The Blue Stones – BLACK HOLES (SOLID GROUND)

-

The Blue Stones – BLACK HOLES (SOLID GROUND)

- Advertisment -

The Blue Stones Black Holes

Nimm 2.

Das kanadische Duo The Blue Tones hat nach zwei EPs mit BLACK HOLES sein Debütalbum fertiggestellt. Und das hat es wirklich in sich. Wer bei der Zweier-Besetzung an Sze­­ne­größen wie White Stripes oder Black Keys denkt, liegt durchaus richtig, bauen doch Gitarrist, Sänger und Texter Tarek Jafar und Drummer/Percussionist Justin Tessier ihr Soundgebäude auf einem soliden Bluesrock-Fundament, das aufgrund der spärlichen Instrumentierung mitunter Parallelen zu vorgenannten Bands aufweist. Wiedererkennungswert und ihre eigene Nische sichern sich die Beiden jedoch durch eine äußerst klare, runde und saubere Produktion, Einflüsse aus Hip-Hop und Jazz, sowie dezent psychedelische Einschübe, die Ambient-Reize verströmen. Mitunter fühlt man sich etwa an die Massive Attack der Jahrtausendwende erinnert. Obwohl hier also absolut wuchtiges Geriffe auf szenefremdes Material trifft, ergibt sich ein erstaunlich homogenes und angenehmes Hörerlebnis, das jedem Freund von modern intonierter, klassischer Rockmusik wärmstens empfohlen sei. Noch ein paar Worte zum Sänger: Der Autor nimmt Tareks Gesang eher als weiteres Instrument wahr. Möglich aber, dass sich bei weiteren Durchläufen auch das textliche Konzept aus der Unschärfe schält.

8/10

The Blue Stones
BLACK HOLES (SOLID GROUND)
EONE/SPV

Text: Holger Jahnel

1 Kommentar

  1. zengoth sayZ: the blue stones debut album !! black holes is an classic rock-valhallah with gooose skin effectsss in every sec __ 10+ points 4 sure __ surely in rock-valhallahh debut-list __ wot a joy 2 listen & 2 rock 2__ seeems like an concept album 4 growin up in youth hormon overdose __ thxx from zengoth, cpt., ulf & frank 2 tarek jafar & justin tessier 2 keeep the rock´n roll spirit alive __ subatomaric paraloadin vz brainpeeelin __-:)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Jack Bruce (1943 – 2014) – Die Befreiung des Basses

Ruhe in Frieden, Jack Bruce. Der Anlass ist traurig, aber es ist der angemessene Zeitpunkt, wieder einmal GOODBYE CREAM aufzulegen....

Video der Woche: Bill Wyman mit ›(Si Si) Je Suis Un Rock Star‹

Bill Wyman wird heute 85 Jahre alt. Bis 1993 war Wyman Bassist der Rolling Stones, dann entschloss er sich...

Steppenwolf: Jerry Edmonton – Drum to be wild

Heute hätte Jerry Edmonton von Steppenwolf Geburtstag.  Am 24. Oktober 1946 wurde Jerry Edmonton, Schlagzeuger von Steppenwolf, geboren. Verwurzelt war...

Rückblende: Wishbone Ash mit ›Blowin’ Free‹

Mit einem Riff, das beide Gitarristen für sich beanspruchten, das aber von einem Song von Steve Miller beeinflusst war,...
- Werbung -

Slash feat. Myles Kennedy and The Conspirators: Neue Single ›The River Is Rising‹

Am 11. Februar 2022 erscheint das neue Album 4 von Slash feat. Myles Kennedy And The Conspirators bei Gibson...

Leslie West: 22.10.1945 – 23.12.2020

Er machte sich seinen Namen Anfang der 70er mit Mountain und wurde als Gitarrist von vielen seiner Zeitgenossen gelobt....

Pflichtlektüre

Metallica: Hier einen Studioclip zu ›Now That We’re Dead‹ sehen

Metallica zeigen uns im Making-of, wie ›Now That We're...

Blues Pills – LADY IN GOLD

Enorme Weiterentwicklung. Mit ihrem Debüt präsentierte die Band um die...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen