Steve Hackett – AT THE EDGE OF LIGHT

-

Steve Hackett – AT THE EDGE OF LIGHT

Steve Hackett AT THE EDGE OF LIGHTAuch nach mehr als zwei Dutzend Studioalben gehen dem früheren Genesis-Gitarristen die Ideen nicht aus.

Man muss gleich zweimal nachzählen, um die erstaunliche Zahl wirklich zu begreifen: AT THE EDGE OF LIGHT ist Steve Hacketts 26. (in Worten: sechsundzwanzigste!) Studioscheibe. Und das Erstaunlichste daran: Wirklich schwache Werke lassen sich in seiner langen Vita kaum ausmachen, großartige Leistungen dafür umso mehr. Vor allem Hacketts enorme Ausdrucksvielfalt, die sich mit ihren ungewöhnlichen Instrumentierungen gerne bis tief ins Terrain eines nicht selten arabisch beeinflussten Eth­no-Rocks vorwagt und seine britisch-progressiven Wurzeln ein ums andere Mal vergoldet, ist der Garant einer geradezu kultischen Fanverehrung. Auf AT THE EDGE OF LIGHT gehören dazu vor allem der Einsatz von Sitar, Didgeridoo, Tenorsaxophon, Tar, Violine, Vio­la, Flöte, Duduk oder Klarinette, der dem rockigen Fun­dament der Scheibe seine schillernde Farbenpracht beschert. Hinzu kommt Hacketts nahezu unfehlbares Gespür für mehrstimmige Gesänge und faszinierende Gitarrenmelodien (Beispiel: das an große Yes-Tage erinnernde ›Under The Eye Of The Sun‹), das auch diese zehn Songs zu einem echten Hörgenuss für Rock-Gourmets macht.

8 von 10

Steve Hackett
AT THE EDGE OF LIGHT
Insideout / Sony

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Jimi Hendrix ›Hey Joe‹ (Live at Monterey Pop)

Heute wäre Jimi Hendrix stolze 80 Jahre alt geworden. Wir gratulieren dem Gitarrenvirtuosen mit unserem Video der Woche. Leider war...

Rock-Mythen: Tina Turner – Das zweite Leben der Anna Mae

Es ging nicht mehr: Nach Jahren der ehelichen Gewalt lief Tina Turner ihrem Mann Ike im Sommer 1976 davon...

Tom Petty & The Heartbreakers: LIVE AT THE FILLMORE (1997)

The Heartbreaker's Beach Club Am 2. Oktober jährte sich Tom Pettys Todestag zum fünften Mal, am 20. desselben Monats wäre...

BlackRain: UNTAMED

Vive La Sleaze Das Gitarrenintro im Eröffnungs- und Titelsong ›Untamed‹ erinnert von Sound und Style kurz an das im Poser-Klassiker...

I’ll Be Damned: CULTURE

Kritisches Brett Eine Generalabrechnung mit Politik, Religion, Gesellschaft und Medien liefern die Dänen von I’ll Be Damned auf ihrem dritten...

Tipp: Elder mit INNATE PASSAGE

Surreale Welt Wie immer auf einer Elder-Platte finden sich auch auf ihrem nunmehr sechsten Longplayer INNATE PASSAGE fünf Tracks. Allesamt...

Pflichtlektüre

Top 5: Die besten Momente von Bon Scott

Heute vor 40 Jahren: In Gedenken an einen der...

JEFF BECK: OFFENBACH, CAPITOL

LIEBER SPIELEN ALS REDEN Ende Juni 2014 vollendet Jeff Beck...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen