Smith/Kotzen – SMITH/KOTZEN

-

Smith/Kotzen – SMITH/KOTZEN

- Advertisment -

Gitarrenhelden im Dienste des Songs

Das Debüt von Adrian Smith (Iron Maiden) und Richie Kotzen (u. a. Ex-Poison, The Winery Dogs) ist kurzum ein zeitloser No-Nonsense-Kracher! Mit neun von Richie und Adrian auf den Punkt komponierten
Stücken, packenden und nie überladenen Arrangements, (wie zu erwarten) erstklassiger Gitarrenarbeit und einer im Duo vorgetragenen, zwischen Blues und Hardrock angesiedelten Vocalperformance schießt das frische Projekt der Saitendehner alle Asse aus dem Ärmel.

Für den richtigen Sound im Studio zeichnet neben den beiden Hauptprotagonisten kein Geringerer als Kevin Shirley (u. a. Iron Maiden, Joe Bonamassa) in der Rolle des Mixing Engineers verantwortlich, der die Takes der NWoBHM-Legende und der Rockikone transparent und direkt für die Ewigkeit Eine an Frank Thunder festhielt. Obwohl sich Smith/Kotzen für die komplette Instrumentierung verantwortlich zeigen, gibt es zwei hochklassige Schlagzeuggastbeiträge von Smiths Iron-Maiden-Kollegen Nicko McBrain und Sessioncrack Tal Bergman (Billy Idol, Joe Bonamassa, B.B. King).

8 von 10 Punkten

Smith/Kotzen, SMITH/KOTZEN, BMG RIGHTS/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...
- Werbung -

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Earthless: NIGHT PARADE OF ONE HUNDRED DEMONS

Kreaturen der Nacht Eine alte japanische Legende besagt, dass eine Horde von Dämonen, Geistern und anderen schrecklichenGestalten einmal im Jahr...

Pflichtlektüre

Rockfels Festival: Freilichtbühne Loreley (07. + 08.08.15)

Gelungener Auftakt zu einer neuen Festivalreihe. Welch eine Freude, dass...

Europe – THE FINAL COUNTDOWN 30TH ANNIVERSARY SHOW

Die Band mit den zwei Gesichtern. Seit dem Comebackalbum START...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen