Rodney Crowell – CLOSE TIES

-

Rodney Crowell – CLOSE TIES

- Advertisment -

Autobiografisches vom Country-Songwriter.

„So I grew up hungry and I grew up hard/Took the streets and alleys for my own back yard“, macht Rodney Crowell im ›East Houston Blues‹ klar. Es geht um sein Leben, seine Jugend in Texas. Bereits mit elf Jahren spielte Rodney Crowell in der Band seines Vaters, mit gut 20 ging er in die Country-Hochburg, um Karriere zu machen. Auch davon erzählt er, diesmal in ›Nasville 1972‹, es geht um Helden wie Tom T. Hall oder Harlan Howard, die Protagonisten des „Old School Nashville“, und um Mitstreiter wie Steve Earle oder Townes van Zandt. CLOSE TIES ist eine sehr persönliche Platte geworden, eine über die eigene Ge­­schichte, über Alter, Reue, verlorene Liebe. Klassischer Country trifft dabei auf Folk und Heartland-Rock. Americana nennt Crowell seinen Sound, und der funktioniert besonders schön in den eher reduzierten Stücken. Im melodisch-melancholischen ›It Ain’t Over Yet‹ mit Rosanne Cash und John Paul White etwa, oder im Laidback-Sound von ›Forty Miles From Nowhere‹. ›I’m Tied To Ya‹, bei dem Sheryl Crow dabei ist, ist ein bisschen zu melodramatisch ausgefallen, ›Life Without Su­­sanna‹ vielleicht etwas arg eingängig (was mit der Zeit dann doch ein wenig nervt). Dennoch: Ein schönes Album, weit weg vom Plastikcountry, der sonst oft aus Nashville kommt.

7/10

Rodney Crowell
CLOSE TIES
PIAS/ROUGH TRADE

Vorheriger ArtikelGhost In The Shell
Nächster ArtikelMastodon – EMPEROR OF THE SAND

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Takida: Tourverschiebung

Der Name Takida ist tatsächlich der Figur Gohei Takeda aus dem Manga-Comic „Ginga Nagereboshi Gin“ entlehnt. Die dazugehörige Band...

Rückblende: Thin Lizzy: ›The Boys Are Back In Town‹

Ohne ihren Manager und dessen Gespür für einen guten Song sowie einige amerikanische DJs, die darauf ansprangen, hätte sich...

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...
- Werbung -

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...

Pflichtlektüre

AC/DC: So trauert die Musikwelt um Malcolm Young

Malcolm Young von AC/DC ist tot. Und...

Die besten Live-Videos von Jeff Lynne und ELO

Zum heutigen 72. Geburtstag des Electric Light Orchestra-Bosses haben...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen