Review: Primal Fear – I WILL BE GONE

-

Review: Primal Fear – I WILL BE GONE

- Advertisment -

Brückenschlag

Nachschlag gefällig? Wer das letzte Primal-Fear-Album METAL COMMANDO schon totgehört hat, kann mit dieser 5-Track-Single wieder Frischluft in den Player lassen. Die Power-Ballade ›I Will Be Gone‹ vom besagten Longplayer wurde mit Ex-Nighwish-Frontfrau Tarja Turunen neu in Szene gesetzt, was sehr stimmig klingt.

Dazu spendiert die Band die drei Bonustracks der Limited Edition des letzten Albums, so dass alle, die damals leer ausgingen, die Songs nun noch zu hören bekommen: das kompakte, halb-akustische Instrumental ›Rising Fear‹, das megaeingängige ›Leave Me Alone‹ und das wuchtige ›Second To None‹. Besonders gespannt sein durfte man indes auf ›Vote Of No Confidence‹, einen brandneuen Song aus dem nächsten Studioalbum der Süddeutschen. Eine schöne Double-Bass-Granate, die nach dem nach vorne gehendem Vers in einen sehr melodischen Refrain mündet und Lust auf mehr macht. Somit ein prima Brückenschlag zu allem, was noch kommen mag, denn dass sie bald „gone“ sein werden, ist glücklicherweise nicht zu befürchten.

7 von 10 Punkten

Primal Fear, I WILL BE GONE, NUCLEAR BLAST/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Udo Lindenberg: 75 Jahre alles klar!

Einer der wichtigsten und eigentümlichsten deutschen Rocker feiert heute Geburtstag: Udo Lindenberg! Udo Gerhard Lindenberg wird heute stolze 75 Jahre...

The Vintage Caravan: Alte Amps, neue Horizonte

Rock’n’Roll ist Bauchsache. Also haben The Vintage Caravan aus Island einfach mal weniger nachgedacht und mehr gefühlt. Herausgekommen ist...

Blackberry Smoke: Neues Video zu ›All Rise Again‹

Unser neuestes Interview mit Blackberry Smoke lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK. Nach der Veröffentlichung der Songs...

Rückblende: Dio mit ›Rainbow In The Dark‹

Vivian Campbell hatte die Musik noch vor seinem Einstieg bei Dio geschrieben, doch sie wurde zu einem Teil des...
- Werbung -

Meine erste Liebe: Django Reinhardt von Jan Akkerman

Das war eine der 40er-Jahre-Platten, die meine Eltern zuhause hatten. Django war seiner Zeit in so Vielem so weit...

King Crimson: Geniale Tarnung

King Crimson gelten als studierte Virtuosen, doch in den 70ern, als sie ihre brillante Liveshow auf Tour perfektionierten, waren...

Pflichtlektüre

Review: Iron Maiden – THE BOOK OF SOULS – LIVE CHAPTER

Einmal um die Welt mit den Eisernen Jungfrauen. Welche Heavy-Metal-Band...

Song-Premiere: Bluesgitarrist Jonny Lang stellt Single ›Bitter End‹ vor

Nach vier Jahren veröffentlicht der einst als Gitarrenwunderkind gefeierte...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen