Review: Pink Floyd – A FOOT IN THE DOOR – THE BEST OF PINK FLOYD

-

Review: Pink Floyd – A FOOT IN THE DOOR – THE BEST OF PINK FLOYD

- Advertisment -

Pink Floyd Best Of

Noch mehr Floyd’sches Vinyl: Kompilation von 2011 als Doppel-LP im Aufklapp-Cover.

Alle paar Monate werden weitere Pink-Floyd-LPs an den Strand gespült, diesmal ist A FOOT IN THE DOOR – THE BEST OF PINK FLOYD an der Reihe. Die stammt von 2011, erscheint jetzt aber erstmals auf schwarzem Gold in einer von James Guthrie mit Joel Plante neu gemasterten und von Bernie Grundman in Los Angeles auf Vinyl geschnittenen Version: eine von den Band­mitgliedern höchstselbst ausgewählte 16-Track-Kompilation, verpackt in den allerletzten Cover­entwurf, den der mittlerweile verstorbene Floyd-Langzeitwegbegleiter Storm Thogerson tätigte und der in der Neuauflage von seinem Kom­pagnon Aubrey Powell sowie von Peter Curzon um alternative Fotografien ergänzt wurde.

Die Songauswahl geriet etwas krude, über den Inhalt des Aufklapp-Covers mit separaten Innentaschen und zwei 180-Gramm-Scheiben lässt sich gewiss wunderbar debattieren. Mit der zweiten Single ›See Emily Play‹ von 1967 ist gerade einmal ein Titel von Gründer Syd Barrett dabei, generell neigt die Sammlung zur späteren Entwicklungs­phase der Band. Von THE DARK SIDE OF THE MOON finden sich gleich fünf Titel, drei von WISH YOU WERE HERE, vier von THE WALL sowie jeweils einer von THE FINAL CUT, A MO­­MENTARY LAPSE OF REASON und THE DIVI­SION BELL. Immerhin enthält die Zu­­sammenstellung die komplett wiederhergestellte Version von ›Time‹, bei der das auf der CD-Fassung herausgeschnittene Weckerklingeln wieder eingefügt wurde.

7/10

Pink Floyd
A FOOT IN THE DOOR – THE BEST OF PINK FLOYD
PARLOPHONE/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sturgill Simpson: Überraschungsalbum veröffentlicht

Am 16. Oktober hat Sturgill Simpson überraschend das Album CUTTIN' GRASS VOL. 1 (BUTCHER SHOPPE SESSIONS) herausgebracht....

Zeitzeichen: Elton John

„Ich versuche lieber, eine Brücke zu den Menschen auf der anderen Seite zu bauen, als eine Mauer...

Skurrile Albumcover: Riot mit NARITA (1979)

Der Bullshit-Quotient von Metal-Artworks dürfte über dem Durchschnitt liegen, denn der genretypische Drang zu gar schröcklichen Monstern...

Video der Woche: Chuck Berrys und Keith Richards‘ Streit im Proberaum

Zum Geburtstag von Chuck Berry hier eine legendäre angespannte Probe von ihm und Keith Richards. Und der...
- Werbung -

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem...

Das letzte Wort: Bob Mould

Vielen gilt er mit seiner einstigen Band Hüsker Dü als wichtiger Wegbereiter des Alternative-Booms der 90er, doch...

Pflichtlektüre

Judas Priest: Hier den neuen Track ›Firepower‹ hören

Im März bringen Judas Priest ihr neues Album FIREPOWER...

Conny Bloom: Soloplatte und neue Single

Hier gibt es die erste Single vom kommenden...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Welcome

Install
×