Phil Collins – Da kommt noch was. Die Autobiographie

-

Phil Collins – Da kommt noch was. Die Autobiographie

phil collins 2016Dem Tod entkommen.

Autobiografien sind nur dann lesenswert, wenn der Autor schonungslos auspackt und nichts schönfärbt. Phil Collins packt aus und erzählt von ersten musikalischen Gehversuchen, seinem Verhältnis zu den Beatles und vom verbitterten Vater, der es nicht akzeptieren wollte, dass sein Sohn Mu­­siker wird. Außerdem berichtet er von seiner Zeit mit Genesis – und all den exzessiven Alko­hol­­abstürzen, die ihn fast das Leben gekostet hätten. Die irgendwie tröstliche Botschaft für den Leser: Selbst Menschen, die als Soloküns­tler über 100 Millionen Tonträger verkauft haben und zu den Pop-Giganten schlechthin zählen, haben ganz irdische Ehe-, Alkohol- und Ge­­­sundheitsprobleme. Der 65-Jährige lässt auf den über 500 Seiten in „Da kommt noch was – Not Dead Yet“ nichts aus und schildert zum Beispiel, wie er 2006 nach seiner dritten ge­­scheiterten Ehe in den Suff schlidderte und schließlich mit einer nicht mehr funktionierenden Bauchspeicheldrüse auf der Intensivstation erwachte. Dabei nimmt der Superstar den Leser immer an die Hand, man bekommt das Gefühl, ganz nah dabei zu sein – bei den gigantischen Erfolgen, aber auch bei den Niederlagen. Hoffen wir, dass nach der schweren Rücken-OP in diesem Jahr tatsächlich noch was kommt: Für 2017 sind jedenfalls wieder Liveauftritte von Phil Collins angekündigt.

8/10

Phil Collins
Da kommt noch was. Die Autobiographie
Heyne

phil collins buch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

She Rocks: Debbie Harry

Debbie Harry: Blonde Ambitionen. „Eine Frau in der Rockmusik zu sein, war sehr Punk“, sagt die Sängerin von Blondie....

CLASSIC ROCK präsentiert: The Beach Boys, Toto, die Hooters, Kansas u.v.m. live!

THE AFGHAN WHIGSfkpscorpio.comIm Sommer sorgen die Afghan Whigs für unvergessliche Konzerterlebnisse. Eine zusätzliche Show im Oktober in München hat...

Gene Simmons: Ace Frehley und Peter Criss könnten keine Kiss-Show mehr durchstehen

In einem jüngsten Interview mit der finnischen Seite Chaoszine sprach Gene Simmons über seine ehemaligen Kiss-Kollegen Ace Frehley und...

Sweet: Die Band mit den drei Gesichtern

Sweet waren die glänzenden Posterboys, die Anfang der 70er jeder Teenie als Bravo-Starschnitt bei sich im Kinderzimmer hängen hatte....

Kiss: Live in der Schleyerhalle, Stuttgart (28.06.)

Am 28. Juni machten Kiss im Rahmen ihrer “End Of The Road”-Abschiedstour in Stuttgart in der Schleyerhalle Halt und...

Dokken: Von verlorenen Liedern und Bratäpfeln

Nach knapp vierzig Jahren sind Don Dokken beim Aufräumen alte Tapes aus seiner Zeit in Deutschland in die Hände...

Pflichtlektüre

Ayreon – THE SOURCE

Hollands bester Progrocker Arjen Lucassen hat wieder zugeschlagen: Volltreffer! Würde...

David Gilmour: Hört hier in die neue Platte rein

Im September wird Pink Floyd-Gitarrist David Gilmour mit RATTLE...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen