Review: Phil Campbell And The Bastard Sons – WE’RE THE BASTARDS

-

Review: Phil Campbell And The Bastard Sons – WE’RE THE BASTARDS

- Advertisment -

… and we play rock’n’roll

Wurde ja auch Zeit für eine amtliche Bandhymne. ›We’re The Bastards‹ als Albumtitel und Opening-Track mit einer Textzeile wie „we love the music loud, play it louder“ ist durchaus geeignet, um die schmutzige Kapelle um den früheren Motörhead-Gitarristen Phil Campbell zu repräsentieren. Und zwar genau weil der Song eben nicht nach ›We’ Are Motörhead‹ und Campbells Ex-Kapelle klingt. Die Nummer ist eher gebremst und groovy als räudig und rasant. Kommt aber mit einem coolen Mitgröl-Refrain stark und wird definitiv ein Live-Kracher.

Klar haben Phil und Söhne auch schnelle Nummern am Start, aber es wird doch häufiger die Geschwindigkeit variiert bzw. songdienlich angepasst. Das klingt dann bei ›Born To Roam‹ mächtig und sogar fast modern. Und mit Neil Starrs Alternative-Rock tauglichem Timbre in der Stimme klingt das alles durchaus nach bester Old School, dabei aber nie altbacken. Und mit dem staubigen ›Desert Song‹ mit lässiger Mundharmonika auch mal ganz schön melodisch. ›Keep Your Jacket On‹ lässt dann wieder den Hardrockknüppel aus dem Sack. Diese Truppe kann Voll- aber auch gut Halbgas. Wie mit der finalen, mehr als sechs Minuten langen und atmosphärischen Nummer ›Waves‹. In diesem Sinne: We are the bastards and we play Rock’n’Roll.

7 von 10 Punkten

Phil Campbell And The Bastard Sons, WE’RE THE BASTARDS, NUCLEAR BLAST/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Motörhead – ›Ace Of Spades‹

Es ist ein ewiger Klassiker des Heavy Rock, den wirklich jeder erkennt, und das Markenzeichen schlechthin für Motörhead. Aber...

Laszlo Jones: Neues Video zu ›Out Of My Head‹

Der Komponist und Multiinstrumentalist Laszlo Jones gewährt einen weiteren Einblick in seine neue EP BEYOND THE DOOR. Die anstehende EP...

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin!

Titelstory: 50 Jahre Queen Brian May und Roger Taylor blicken zurück auf 50 Jahre Queen: die unglaubliche Reise von vier...

CLASSIC ROCK präsentiert: Die ganze Geschichte von Iron Maiden

Hier jetzt "Iron Maiden - Das Sonderheft" bestellen. 1975 gründeten Steve Harris und seine Mitstreiter eine Band namens Iron Maiden....
- Werbung -

Rückblende: David Bowie: ›Fame‹ & ›Golden Years‹

Als David Bowie am Valentinstag 1973 in New York ankam, um in der Radio City Music Hall zu spielen,...

Werkschau: Wishbone Ash

In punkto Experimentierfreudigkeit konnte kaum eine Band Wishbone Ash das Wasser reichen – besonders was die Gitarrenarbeit angeht. Musik-Gourmets und...

Pflichtlektüre

Rückblende: Black Sabbath – HEAVEN AND HELL

"Sie wussten, dass die Welt darauf wartete… und es...

Review: Pete Townshend – WHO CAME FIRST/ROUGH MIX

Zwei Half-Speed-Mastering-Preziosen in rotem und weißem Vinyl aus der...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen