Review: Phil Campbell And The Bastard Sons – WE’RE THE BASTARDS

-

Review: Phil Campbell And The Bastard Sons – WE’RE THE BASTARDS

- Advertisment -

… and we play rock’n’roll

Wurde ja auch Zeit für eine amtliche Bandhymne. ›We’re The Bastards‹ als Albumtitel und Opening-Track mit einer Textzeile wie „we love the music loud, play it louder“ ist durchaus geeignet, um die schmutzige Kapelle um den früheren Motörhead-Gitarristen Phil Campbell zu repräsentieren. Und zwar genau weil der Song eben nicht nach ›We’ Are Motörhead‹ und Campbells Ex-Kapelle klingt. Die Nummer ist eher gebremst und groovy als räudig und rasant. Kommt aber mit einem coolen Mitgröl-Refrain stark und wird definitiv ein Live-Kracher.

Klar haben Phil und Söhne auch schnelle Nummern am Start, aber es wird doch häufiger die Geschwindigkeit variiert bzw. songdienlich angepasst. Das klingt dann bei ›Born To Roam‹ mächtig und sogar fast modern. Und mit Neil Starrs Alternative-Rock tauglichem Timbre in der Stimme klingt das alles durchaus nach bester Old School, dabei aber nie altbacken. Und mit dem staubigen ›Desert Song‹ mit lässiger Mundharmonika auch mal ganz schön melodisch. ›Keep Your Jacket On‹ lässt dann wieder den Hardrockknüppel aus dem Sack. Diese Truppe kann Voll- aber auch gut Halbgas. Wie mit der finalen, mehr als sechs Minuten langen und atmosphärischen Nummer ›Waves‹. In diesem Sinne: We are the bastards and we play Rock’n’Roll.

7 von 10 Punkten

Phil Campbell And The Bastard Sons, WE’RE THE BASTARDS, NUCLEAR BLAST/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Journey: Songteaser ›The Way We Used To Be‹

Morgen wollen Journey eine neue Single veröffentlichen. Heute gibt es schon den dazugehörigen Teaser. In dem kurzen Clip auf Instagram...

Meine erste Liebe: THE BLUES ALONE

Midnight-Oil-Kopf Peter Garett über John Mayalls Klassiker In Australien hatten wir diese Sache namens „Record Club“. Du konntest beitreten, indem...

Varvara: Superhappy und entspannt

Der herrlich simple Videoclip zu ›On My Way To You‹, der ersten Single aus dem neuen Album BAD ACTING...

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...
- Werbung -

Meilensteine: The Tubes

Juni 1975: Fulminantes LP-Debüt mit der Hymne ›White Punks On Dope‹ erscheint Als die Nina Hagen Band 1978 mit ›TV-Glotzer‹...

Todd Rundgren: Der Universal-Wizard

Ist Todd Rundgren nicht in erster Linie Musiker? Schon, aber auch als einfallsreicher Produzent hinterließ er tiefe Spuren, ebenso...

Pflichtlektüre

Simon Neil veröffentlicht Solo-Stück ›To The Bone‹

Hört hier den Song, den der Biffy Clyro-Frontmann unter...

PATTI SMITH: Dachau, Rathausplatz

Mama Punk ist angeschlagen, ihre Aura nicht Seien wir ehrlich:...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen