Review: Papa Roach – GREATEST HITS VOL. 2 – THE BETTER NOISE YEARS

-

Review: Papa Roach – GREATEST HITS VOL. 2 – THE BETTER NOISE YEARS

- Advertisment -

Werkschau: Klappe, die Zweite

Knappe elf Jahre nach ihrer ersten Hit-Compilation …TO BE LOVED: THE BEST OF PAPA ROACH (2010) blickt eine der langlebigsten Nu-Metal-Bands auf die zweite Dekade ihrer Karriere von 2010–2020 zurück. Neben 12 Top-10-Singles aus den vier zwischen 2012 und 2019 entstandenen Alben befinden sich in dem insgesamt 21 Tracks starken Package allerlei Schmankerl für Die-Hard-Fans. Da wären zum einen drei frische Remixe, für die Aelonia an den Knöpfchen drehte, und zwei nie veröffentlichte Akustikversionen von ›Face Everything And Rise‹ und ›Leader Of The Broken Hearts‹.

Trotz einer Spanne von zehn Jahren hört sich GREATEST HITS VOL. 2 – THE BETTER NOISE YEARS (im regulären Teil) dank des 2020 Remasterings wie ein komplett eigenständiges Album an und verdeutlicht noch einmal eindrucksvoll, warum Papa Roach zu den letzten äußerst erfolgreichen Überlebenden einer der wegweisendsten Szenen der 90er-Jahre gehören.

8 von 10 Punkten

Papa Roach, GREATEST HITS VOL. 2 – THE BETTER NOISE YEARS, BETTER NOISE/SONY

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Udo Lindenberg: 75 Jahre alles klar!

Einer der wichtigsten und eigentümlichsten deutschen Rocker feiert heute Geburtstag: Udo Lindenberg! Udo Gerhard Lindenberg wird heute stolze 75 Jahre...

The Vintage Caravan: Alte Amps, neue Horizonte

Rock’n’Roll ist Bauchsache. Also haben The Vintage Caravan aus Island einfach mal weniger nachgedacht und mehr gefühlt. Herausgekommen ist...

Blackberry Smoke: Neues Video zu ›All Rise Again‹

Unser neuestes Interview mit Blackberry Smoke lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK. Nach der Veröffentlichung der Songs...

Rückblende: Dio mit ›Rainbow In The Dark‹

Vivian Campbell hatte die Musik noch vor seinem Einstieg bei Dio geschrieben, doch sie wurde zu einem Teil des...
- Werbung -

Meine erste Liebe: Django Reinhardt von Jan Akkerman

Das war eine der 40er-Jahre-Platten, die meine Eltern zuhause hatten. Django war seiner Zeit in so Vielem so weit...

King Crimson: Geniale Tarnung

King Crimson gelten als studierte Virtuosen, doch in den 70ern, als sie ihre brillante Liveshow auf Tour perfektionierten, waren...

Pflichtlektüre

Paul Weller: München, Technikum (04.09.2017)

Der Look sitzt, der Sound auch Wenn Paul Weller, „Modfather“...

Edguy – Fünf Freunde

Mit SPACE POLICE – DEFENDERS OF THE CROWN dokumentieren...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen