Outlaws – DIXIE HIGHWAY

-

Outlaws – DIXIE HIGHWAY

Outlaws Dixie Highway

Immer noch fest im Sattel

Bei Southern-Rock denken die meisten zuerst an Lynyrd Skynyrd, doch die nicht minder legendären Outlaws sollte man in diesem Zusammenhang auf keinen Fall vergessen. Seit bald 50 Jahren rocken sie durch die Gegend und halten die Südstaatenfahne – zumindest musikalisch – immer noch stolz in die Höhe. Mehr An- und Aussage als mit dem eröffnenden ›Southern Rock Will Never Die‹ geht nicht. Ein Stück mit allem, was das Genre ausmacht, vom Countryflair über die mehrstimmigen Gesangs- und Gitarrenharmonien bis hin zu fühlbarem Stolz und Selbstbewusstsein. Gründungsmitglied Henry Paul und seine Mitstreiter finden auf DIXIE HIGHWAY den gemeinsamen Nenner von Blackhawk, den Eagles, den Allmann- und den Doobie Brothers, was in der Country-Szene ebenso gut funktionieren dürfte wie im Classic-Rock-Kontext. Melodischer und relaxter als Skynyrd, aber deswegen nicht minder „rebellisch“. Typisch Südstaatensound auch die langen, harmonischen Instrumentalparts. Kommen dann auf der Gesangsebene noch dieses Cowboy-Timbre und Geschichten über den Dixie Highway hinzu, macht alles plötzlich Sinn. Dazu Paul: „Ich möchte, dass die Fans die Weiterentwicklung der Band und die hohe Qualität unsere Musik erkennen“. Diesen Gefallen tun wir ihm gerne.

8/10

Outlaws
DIXIE HIGHWAY
STEAMHAMMER/SPV

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gitarrenhelden: George Harrison

In den Anfangstagen der Beatles wurde er übersehen, doch dann wurde er als einer der großen Stilisten neu bewertet. ...

Video der Woche: George Thorogood ›Bad To The Bone‹

Wir gratulieren George Thorogood! Die amerikanische Blues-Rock-Legende feiert heute sein 74. Wiegenfest. Seine größten Erfolge feierte George Thorogood zwischen...

CLASSIC ROCK präsentiert: Nathaniel Rateliff & The Nightsweats live

Ist er solo unterwegs, lebt die Show vom eher folkigen Charakter der Stücke, dem zurückhaltenden Gitarrenspiel und dem Schmelz...

Sweet: Andy Scott über Steve Priests Extravaganz

Im großen Titelstory-Interview sprach Andy Scott, "last man standing" des Original-Line-Ups von Sweet, zweieinhalb Stunden über das Vermächtnis seiner...

Philip Sayce: THE WOLVES ARE COMING

Corona ist schuld: Der Guitar-Hero Philip mutiert zum Zappelphilip Freunde der E-Gitarre kennen die Helden der Szene. Sayce spielte nicht...

Vanessa Peters: FLYING ON INSTRUMENTS

Singer/Songwriterin mit eigener Note – und brillanten Lyrics Vanessa Peters ist eine Wandlerin zwischen den Welten. Das ist durchaus geografisch...

Pflichtlektüre

Devin Townsend – DEVOLUTION SERIES #1 – ACOUSTICALLY INCLINED

Erinnern wir uns: 1993 feuerte Devin Townsend als Frontmann/Sidekick...

The Velvet Underground & Nico – THE VELVET UNDERGROUND & NICO THE 45th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION

Brian Eno: „Nur 5000 Menschen kauften diese Platte, doch...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen