Motörhead – LOUDER THAN NOISE … LIVE IN BERLIN

-

Motörhead – LOUDER THAN NOISE … LIVE IN BERLIN

Eine Legende in Topform

Im Jahr 6 nach Lemmy erscheint nun mit LOUDER THAN NOISE … LIVE IN BERLIN ein Konzertmitschnitt auf CD und DVD (gefilmt von Henning Meyszner) aus dem Jahr 2012. Eine Aufnahme aus der Stadt, in der Motörhead nur drei Jahre später ihr allerletztes Konzert geben sollten. Mit dem Tod des Frontmannes endete 2015 auch die 40 Jahre andauernde Karriere einer der lautesten Bands der Welt, die mit 22 Studioalben und bisher vierzehn Live-CDs ein stattliches Vermächtnis hinterließ. Die letzte Veröffentlichung gab es ein halbes Jahr nach Lemmys Tod im Juni 2016: CLEAN YOUR CLOCK − LIVE IN MUNICH 2015, Aufnahmen von den beiden Münchener Konzerten im November 2015, denen man schon deutlich die gesundheitliche Schwäche von Lemmy anhörte.

Drei Jahre zuvor waren er und seine beiden Mitstreiter allerdings topfit: Im ausverkauften Berliner Velodrom feierten über 12.000 Fans das infernalische Trio bei einem legendären Konzert auf der „Kings Of The Road“-Tour. 15 Tracks lang rockten Kilmister, Campbell und Dee was die Instrumente und Lautsprechertürme hergaben. Nach dem Opener ›I Know How To Die‹ (von 2010) begab man sich gleich auf eine Zeitreise ins Jahr 1979: ›Damage Case‹, ›Stay Clean‹ und ›Metropolis‹ vom OVERKILL-Album begeisterten die Fans vor Ort. Ein heißer Ritt durch die Jahrzehnte endete traditionsgemäß mit ›Ace Of Spades‹ und ›Overkill‹. Nun als CD mit Bonus-DVD, Doppelvinyl, als Box-Set und digital am Start für einen kuscheligen Home-Rock-Abend: Sofa zur Seite geschoben, Regler auf 11 und mit ’ner Flasche in der Hand lässig an die Wand gelehnt …

9 von 10 Punkten

Motörhead, LOUDER THAN NOISE … LIVE IN BERLIN, SILVER LINING/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

Pflichtlektüre

Genesis: Filmfestival auf Youtube

Um die Ausgangsbegrenzungen etwas erträglicher zu machen, haben Genesis...

Make Rock Not War: Die 10 größten Anti-Kriegs-Songs

"War, huh, what is it good for?" - CLASSIC...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen