Mötley Crüe – GIRLS GIRLS GIRLS 30TH ANNIVERSARY

-

Mötley Crüe – GIRLS GIRLS GIRLS 30TH ANNIVERSARY

motley crueFleischgewordenes Spinal Tap zelebriert 30. Jubiläum der vierten Langrille.

Als hierzulande die ersten Promofotos einer US-Band namens Mötley Crüe kursierten, rieben sich nicht wenige verdutzt die Augen: Sänger Vince Neil, Gitarrist Mick Mars, Bassist Nikki Sixx und Schlagzeuger Tommy Lee staksten 1981 auf Pla­teausohlen umher wie einst die Glam-Rock-Veteranen Sweet und New York Dolls. Ein Glam-Revival im Me­­tal-Modus vom anderen Kontinent, eine Dekade verspätet? Das wird nie was, hallte es aus berufenen Mündern. Es wurde was. Und wie! In den USA boomten exakt jene Mechanismen, die zehn Jahre zuvor Europa euphorisiert hatten. Der Musikspartenkanal MTV tat sein Bestes, um dem Quartett aus Los Angeles zum Durchbruch zu verhelfen. Als 1987 das von Tom Werman produzierte vierte Studiowerk GIRLS, GIRLS, GIRLS erschien, befanden sich Mötley Crüe noch ein Album entfernt von ihrer einzigen US-Nummer-1. GIRLS, GIRLS, GIRLS drang immerhin bis auf Platz 2 der Billboard Charts vor, kassierte vierfaches US-Platin auch Mithilfe des ausgekoppelten Titelsongs, der sich nicht nur auf MTV-Dauerrotation befand, sondern auch als Soundtrack in unzähligen Stripper-Bars diente.

Verschnaufpausen zwischen verzerrten Riffs und ohrwurmigen Sing-a-long-Harmo­nien von ›Bad Boy Boogie‹, ›Dancing On Glass‹ und ›Five Years Dead‹ gab es auch: Etwa die streicherverzierte Power-Ballade ›Nona‹, eine Hommage an die just verstorbene Oma von Nikki Sixx, zwar nur knapp 1.30 Minuten lang, aber immerhin. Auch ›Sumthin’ For Nuthin’‹, das den falschen Rechtschreibtick von Slade nachahmte, ging als balladesker Ausreißer durch. Zum Finale gab’s eine Live-Version von Elvis Presleys ›Jailhouse Rock‹ in Licht­geschwindigkeit. Einiges einfallen ließ sich das seit 2015 getrennte Team zum 30. Geburtstag von GIRLS GIRLS GIRLS: Mit der CD-Stan­dardversion kommen fünf Bonustracks, ein Digital Download sowie ein Sticker. In der Deluxe Edition liegen CD und DVD, eine Sammler-MC-Kassette und ein limitiertes T-Shirt bereit. Für die Super Deluxe Ausgabe ergänzen sich die Beigaben der Deluxe Edition noch um ein mit dem Original-Album-Artwork verziertes Drum Head und ein streng limitiertes Poster.

7/10

Mötley Crüe
GIRLS GIRLS GIRLS 30TH ANNIVERSARY
PLEDGEMUSIC

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

The Who: THE WHO WITH ORCHESTRA LIVE AT WEMBLEY angekündigt

Am 6. Juli 2019 spielten The Who zusammen mit einem 50-köpfigen Orchester im Wembley Stadion in London. Der Mitschnitt...

Gewinnspiel: Freikarten für Kinoevent GRRR LIVE!

Am 10. Februar 2023 erscheint GRRR LIVE! von den Rolling Stones. Die Platte stellt das Live-Pendant zum Greatest-Hits-Album GRRR!...

Television: Tom Verlaine gestorben

Tom Verlaine ist am 28. Januar im Alter von 73 Jahren gestorben. Mit seiner Band Television prägte der Gitarrist...

Video der Woche: The Boomtown Rats ›I Don’t Like Mondays‹

Mit ›I Don't Like Mondays‹ schrieb Bob Geldorf den größten Hit seiner Band The Boomtown Rats. Heute jährt sich...

Jefferson Airplane – SURREALISTIC PILLOW

Auf surrealistischem Kissen gebettet: weiße Hasen, embryonische Reisen und lustige Autos. Gerade einmal sechs Monate lagen zwischen Jefferson Airplanes Debüt...

Metallica: Weltweite Kinopremiere von 72 SEASONS

Am 13. April wird Metallicas kommendes Album, 72 SEASONS, für einen Abend lang exklusiv weltweit in verschiedenen Kinos dargeboten....

Pflichtlektüre

Video der Woche: Judas Priest mit ›Living After Midnight‹

Heute blicken wir zurück auf das Jahr 1980, als...

CLASSIC ROCK präsentiert: Rock Meets Classic 2021

Zwar sind die Shows im März dieses Jahres ausgefallen,...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen