Review: Mason Hill – AGAINST THE WALL

-

Review: Mason Hill – AGAINST THE WALL

- Advertisment -

Ein steiniger Weg

Zwischen der Bandgründung und der Veröffentlichung des Mason-Hill-Debüts AGAINST THE WALL liegen geschlagene acht Jahre. Was das Quartett um Scott Taylor (Gesang) und James Bird (Leadgitarre) in dieser Zeit im Musikbusiness an Rückschlägen und Enttäuschungen erlebt hat, lässt sich nur erahnen. Umso erstaunlicher ist es, dass die Combo vor der Aufnahme ihres Erstlings 16.000 Britische Pfund von ihren live erspielten Fans in einer Kickstarter-Kampagne sammeln konnte, um das Bandgaspedal richtig durchzutreten. Schon während des ersten Durchlaufs wird klar, dass sich das Durchhaltevermögen des Vierers aus Glasgow mehr als nur gelohnt hat.

AGAINST THE WALL ist auf der kompletten Distanz eingängig komponierter Rock, der mit einer tadellosen Performance und allerlei durchdachten, vielschichtigen Arrangements aufwartet. Mason Hill machen dabei auch nicht den Fehler, sich zu sehr an Subgenres zu binden und mischen ruhige, transparente Passagen mit messerscharfen Riffs und Soli. Unterm Strich also eine starke Einstiegsduftmarke, die Lust auf mehr macht.

7 von 10 Punkten

Mason Hill, AGAINST THE WALL, 7HZ RECORDINGS/WARNER ADA

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Videos der Woche: Alice Cooper mit TRASH

Trash. Zu Deutsch: Müll. Doch das Album sollte die Karriere des Gruselrockers nicht in die Tonne befördern, sondern zu...

In Memoriam: Peter Green

Er war Sänger, Songwriter und einer der besten Bluesgitarristen, die Großbritannien je hervorgebracht hat. Wir blicken zurück auf das...

Jim Breuer und Joe Elliott: Das liebe ich an BACK IN BLACK

Jim Breuer (Comedian und Beano-Imitator) "BACK IN BLACK prägte meine Teenager-Jahre. Es gab, als ich aufwuchs, einen Clash der Sub­kulturen…...

Rückblende: The Quireboys mit ›7 O’Clock‹

Dieser hochansteckende, aufpeitschende Fanliebling von Spike & Co. hatte in den ersten paar Jahren seiner Existenz nicht mal einen...
- Werbung -

Die reine Polemik!

Diesmal eher unpolemisch, dafür mit einer tiefen Verbeugung: vor zwei Typen, die 1973 etwas wahrhaft Großes schufen, das in...

Gamechangers: Guns N‘ Roses mit APPETITE FOR DESTRUCTION

Ob Buddy Holly, der den Kids beibrachte, eine Fender Stratocaster zu begehren, George Harrison als Pionier des amerikanischen Folkrock...

Pflichtlektüre

Videopremiere: D’Angerous mit ›Elektropolis‹

D'Angerous rücken kurz vor dem Release ihres Debüts noch...

Videopremiere: Royal Tusk mit ›Aftermath‹

Die Kanadier ROYAL TUSK veröffentlichen am 26. Oktober ihr...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen