Ken Hensley – MY BOOK OF ANSWERS

-

Ken Hensley – MY BOOK OF ANSWERS

- Advertisment -

Göttliche Fügung

Flughafen Alicante, 2018. Ken Hensley ist auf dem Weg nach Moskau und wird von einem Mitpassagier und großen Fan um ein Autogramm und Foto gebeten. Dieser Fan ist der russische Dichter Vladimir Emelin und er fragt Hensley ein Jahr später, wieder in Alicante, wo beide wohnen, ob er einige seiner Werke vertonen möchte. „Ich hatte so etwas noch nie gemacht, aber wollte es versuchen“, erzählte Hensley. Die Gedichte wurden ausgewählt und übersetzt, in eine Song­-Struktur gebracht, Musik dazu komponiert, zum Teil mit Gastmusikern auf­genommen und Videos zu jedem Titel gedreht. C­19 versorgte Ken Hensley mit der nötigen Zeit, da letztes Jahr bekanntermaßen alle Live­-Termine abgesagt wurden. Wer nun ernst vorgetragene Poesie befürchtet, der kann beruhigt werden: Hensley rockt durch einige der Titel wie zu seinen besten Zeiten (›Right Here, Right Now‹).Großartige Balladen (›The Darkest Hour‹, ›Suddenly‹) runden sein letztes Soloalbum ab. MY BOOK OF ANSWERS erscheint als CD, DVD und in einer Vinylauflage mit aufwändigem Lyric-­Book. Ein außergewöhnliches finales musikalisches Highlight der über fünf Jahrzehnte langen Karriere. „Ich glaube nicht an Zufälle, es war eine göttliche Fügung“, sagte Hensley über das Projekt. Leider konnte er die Veröffentlichung seines letzten Herzenswerkes nicht mehr erleben.

9 von 10 Punkten

Ken Hensley/MY BOOK OF ANSWERS/CHERRY RED/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Bon Jovi mit ›You Give Love A Bad Name‹

Am 27.11.1986 erreichten Bon Jovi mit ›You Give Love A Bad Name‹ die Pole Position der US-Single-Charts - ihr...

Jason Isbell & The 400 Unit: GEORGIA BLUE

Georgia ist blau, Trump aus dem Weißen Haus und Jason Isbell & Co. aus dem Häuschen: politisch aufgeladeneAmericana Die Country-Szene...

Monster Truck: Kritik für fragwürdige Kollaboration mit Kid Rock

Kid Rock hat sich den Monster-Truck-Song ›Don't Tell Me How To Live‹ vorgeknöpft und eine eher fragwürdige Version daraus...

Deep Purple: TURNING TO CRIME

Hervorragende Plagiate Nach der durch die Bank auf der Pole Position der deutschen Media Control gelandeten „Time Trilogy“, bestehend aus...
- Werbung -

VÖ der Woche: Black Label Society mit DOOM CREW INC.

Epochales Wylde Thing Laut Ozzy hat der Grund, warum Zakk Wylde nicht in die Arbeit an ORDINARY MAN (2020) involviert...

Ring Them Bells: Neue Single ›The Fall‹

Ring Them Bells kommen aus Copenhagen und haben sich einer dreckigen Mixtur aus 60s Psych und alternativem Brit Rock,...

Pflichtlektüre

RÜCKBLENDE: Dire Straits – ›Sultans Of Swing‹

Der Auftritt einer hoffnungslos schlechten Jazzband in einem gähnend...

Volter: HIGH GAIN OVERKILL

Lemmy lebt! Nicht nur, dass Volter in der Trio-Besetzung wie...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen