Marty Stuart & Jim Marshall – Johnny Cash At Folsom & San Quentin

-

Marty Stuart & Jim Marshall – Johnny Cash At Folsom & San Quentin

- Advertisment -

Johnny Cash At Folsom San Quentin

Verschluss-Zeit.

Die Kraft von Fotos wird im Social-Media-Zeitalter, wo jeder jede noch so banale Nichtigkeit glaubt mit der Welt teilen zu müssen, in vielerlei Hinsicht entwertet. Untergraben von der schieren Flut an visuellen Reizen, der wir tagtäglich ausgesetzt sind, verlieren selbst bedeutsame Arbeiten ihre Wir­kung. Ende der 60er-Jahre war das anders. Das Feld der Fotografie war noch nicht überlaufen von Autodidakten, Mittelmäßigkeit noch Kriterium natürlicher Auslese. Einer, dessen Bilder herausstachen, ja, eine eigene Aura entfalteten, war Jim Marshall, der Chef-Fotograf von Woodstock, Zeit­zeuge des letzten bezahlten Beatles-Gigs, Ver­trauter der Künstler: die Idealbesetzung für die fotografische Dokumentation Johnny Cashs legendärer Gefängniskonzerte. „Johnny Cash At Folsom & San Quentin: Fotografien von Jim Marshall“ gewährt uns einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen jener Schicksals­ereignisse, zu denen wir beim Genuss ihrer akustischen Aufzeichnung gefühlt schon tausendmal unsere eigenen Bilder vor dem inneren Auge haben vorbeiziehen lassen. Von Cash persönlich beauftragt, gelang es Marshall mit seinen Fotografien nachhaltig, die Atmosphäre an jenen Tagen erlebbar zu machen. Neben dem Schwerpunkt auf Marshalls Arbeiten liefert der opulent gestaltete Band allerdings auch eine Vielzahl an Hinter­grundinformationen – und natürlich das ikonenhafte Stinkefinger-Bild. Ein Referenzwerk an­­spruchsvoller Fotodokumentation.

9/10

Johnny Cash At Folsom & San Quentin: Fotografien von Jim Marshall
Von Marty Stuart & Jim Marshall
Reel Art Press

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Santana: GÖTTLICHE EINGEBUNG

Mit dem zeit- und schrankenlosen BLESSINGS AND MIRACLES präsentiert sich Carlos Santana im Herbst 2021 einmal mehr kreativ am Puls der Zeit.

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 2

Hinter Türchen Nummer 2 befindet sich heute zweimal das neue Album THE RAGE TO SURVIVE (Jazzhouse Records) von Danny...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Jimi Hendrix

Der Rockgitarrist schlechthin. Legendär! Revolutionär! Stilprägend! Darf in keiner Plattensammlung fehlen. Wir geben Entscheidungshilfe. Unverzichtbar ARE YOU EXPERIENCED (Polydor, 1967) 1967 war...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 1

Und auch 2021 haben wir wieder unseren traditionellen CLASSIC-ROCK-Adventskalender mit tollen Preisen für euch. Hinter dem ersten Türchen verbergen sich...
- Werbung -

Billy Idol: Der Ruf des Rebellen

Der Nachfolger zum Debüt BILLY IDOL namens REBELL YELL machte Billy Idol mit dem Titelstück und der Electra-Glide-Ballade ›Eyes...

Lebenslinien: Roger Glover über Bob Dylan, Alice Cooper, Judas Priest…

Neben seinem Job als Deep Purple-Bassist arbeitete er zusammen mit der Sechziger Jahre-Ikone Twiggy und produzierte Alben mit Rory...

Pflichtlektüre

Scorpions – GET YOUR STING AND BLACKOUT LIVE IN 3D

Je nach technologischem Stand des Heimkinos: ein netter Live-Film...

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Es ist natürlich ein Stück weit eine Kampfansage: Nachdem...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen