Mark Kelly’s Marathon – MARATHON

-

Mark Kelly’s Marathon – MARATHON

Marillion-Keyboarder mit neuem Projekt auf bewährten Pfaden

Wie auch bei seiner Hauptband Marillion besteht die künstlerische Welt von Keyboarder Mark Kelly aus einem Zusammenwirken progressiver Rockmusik und feiner Popkultur, mit Licks und Rhythmen, Grooves und Riffs, die sich fürs Radio eignen. Mit seinem neuen Projekt Marathon hat Kelly nun ein Vehikel geschaffen, das ihn vom klagenden Timbre seines Marillion-Frontmannes Steve Hogarth befreit und daher offener und weniger Grambelastet klingt.

In Oliver M. Smith hat er zudem einen Sänger gefunden, dessen Stimme ein wenig an den jungen Peter Gabriel erinnert und daher geradezu fantastische Hoffnungen nährt. Denn Smith gelingt das, was nur wirklich großen Sängern vorbehalten bleibt: Er dominiert mit seiner Stimme jedes Stück, so unscheinbar es auch sein mag. Übrigens: Als Gastmusiker ist auf MARATHON unter anderem Kellys Bandkollege Steve Rothery (Gitarre) zu hören. Man könnte sich also sogar eine Wiederholung großer Marillion-Tage à la MISPLACED CHILDHOOD (1985) oder CLUTCHING AT STRAWS (1987) vorstellen.

8 von 10 Punkten

Mark Kelly’s Marathon, MARATHON, EAR/EDEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Woodstock: 21 Fakten, die ihr noch nicht darüber wusstet

Am Wochenende des 15. August 1969 pilgerten fast eine halbe Million Amerikaner zur Farm von Max Yasgur in Bethel,...

Blues Boom: Robert Johnson

Walter Trout über den Einfluss des Königs des Delta Blues und die Legende von der Sache mit der Weggabelung. Robert...

In Memoriam: Aretha Franklin

Heute im Jahr 2018 ist eine der ganz Großen von uns gegangen. Sie war die erste Frau, die in...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Elvis Presley

Wir suchen uns die Highlights in der Karriere des hüftwackelnden, Eltern provozierenden ehemaligen Lkw-Fahrers heraus, der zum unangefochtenen König...

Wucan: Krautig und wunderbar kauzig

Wucan in eine plakativ beschriftete Retro-Rock-Schublade zu packen, wäre zu einfach. Zwar versprüht die Band einen deutlichen Vintage-Vibe, beruft...

Video der Woche: Crosby, Stills, Nash & Young mit ›Almost Cut My Hair‹

David Crosby wird heute 81 Jahre alt. Zur Feier des Tages blicken wir deshalb auf das Jahr 1974 zurück...

Pflichtlektüre

Keith Richards – Q&A mit der Rolling Stones-Legende

Auch wenn die Stones in den letzten Jahren vor...

Jeff Beck: ›Isolation‹-Cover mit Johnny Depp

Hört hier das John-Lennon-Cover von Jeff Beck und Johnny...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen