Review: Cats In Space – ATLANTIS

-

Review: Cats In Space – ATLANTIS

- Advertisment -

Klassische Rockmusik in der Tradition der unvergessenen Hymnenrocker Boston

Gitarrist Greg Hart muss ein Boston-Fan sein. Nein, nicht von der amerikanischen Ostküstenmetropole, sondern von der gleichnamigen US-Band, die mit ihrem Ideengeber Tom Scholz in den späten 70ern sowohl mehrere veritable Hits hatte (›More Than A Feeling‹, ›Amanda‹, u. a.) als auch die Gitarrenindustrie nachhaltig veränderte. Hart und seine Band Cats In Space bedienen ganz ähnliche Parameter, setzen auf starkes Riffing und Gesangsmelodien, die vom ersten Strophenton bis zur letzten Refrain-Note den Hymnencharakter zum obersten Gebot erklären. Daher klingt das vierte CIS-Album ATLANTIS zwar geschichtlich gesehen ein wenig rückwärtsgewandt, kann aber aufgrund toller Songs und einiger Scholzmäßiger Gitarrensoli rundum begeistern.

Auch hier steht mit Damien Edwards natürlich der Sänger im Mittelpunkt, der Boston-Legende Brad Delp erstaunlich ähnlich klingt und wahres Gold in seiner Kehle hat. Ergo: Klasse Werk mit süchtig machendem Nostalgie-Charakter.

8 von 10 Punkten

Cats In Space, ATLANTIS, CARGO/SOULFOOD

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin!

Titelstory: 50 Jahre Queen Brian May und Roger Taylor blicken zurück auf 50 Jahre Queen: die unglaubliche Reise von vier...

CLASSIC ROCK präsentiert: Die ganze Geschichte von Iron Maiden

Hier jetzt "Iron Maiden - Das Sonderheft" bestellen. 1975 gründeten Steve Harris und seine Mitstreiter eine Band namens Iron Maiden....

Rückblende: David Bowie: ›Fame‹ & ›Golden Years‹

Als David Bowie am Valentinstag 1973 in New York ankam, um in der Radio City Music Hall zu spielen,...

Werkschau: Wishbone Ash

In punkto Experimentierfreudigkeit konnte kaum eine Band Wishbone Ash das Wasser reichen – besonders was die Gitarrenarbeit angeht. Musik-Gourmets und...
- Werbung -

Video der Woche: The Runaways mit ›School Days‹

Lita Ford feiert heute ihren 63. Geburtstag. Während sie sich in den 80ern einen eigenen Namen in der Welt...

Rückblende: Jimi Hendrix mit ›Dolly Dagger‹

Wie der berühmteste Uhrturm in London und Jimis Hauptgroupie seinen letzten großen Song inspirierten. Frühmorgens an einem Tag im August...

Pflichtlektüre

Review: Ayreon – THE SOURCE

Hollands bester Progrocker Arjen Lucassen hat wieder zugeschlagen: Volltreffer! Würde...

Flashback: Johnny Cash spielt im Folsom Prison

Heute im Jahr 1968 trat Johnny Cash seinen Auftritt...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen