Luke Elliot – THE BIG WIND

-

Luke Elliot – THE BIG WIND

Opulente, dunkle Songs, die nicht verstören

Eine Sturmflut, die 1839 über Irland hereinbrach, hat Songwriter Luke Elliot zum Titel seines zweiten Albums THE BIG WIND inspiriert. „The dogs they cry as the water reaches the ceiling under you/…/The kids are praying under the bed/But God’s off someplace else instead“, singt er im gleichnamigen Track, der die Stimmung des Albums vorgibt – auch wenn es ansonsten mehr um Beziehungs- als um Naturereignisse geht. Ein Gefühl der Vergänglichkeit liegt über all diesen Liedern, selbst wenn durchaus unterschiedliche Emotionen in ihnen hochkommen. Manches hört sich melancholisch an, anderes ist dunkel-beschwörend und erinnert dabei bisweilen an Nick Cave, nur ist es wohltemperierter, zugänglicher. ›Paradise‹ klingt nach irischer Folklore, ›Never End Up‹ ist eine waidwunde Klavierballade. Die meisten Stücke sind relativ reich orchestriert, mit eben Klavier, Streichern, Chorgesängen, perlender Gitarre und Saxofon. Die Drums wirken öfter mal elektronisch, was zurzeit in Mode ist, um Singer/Songwritern einen modernen Touch zu geben.

THE BIG WIND ist feierlich, beseelt, düster, aber es irritiert nicht, es verstört nicht. Es hat bei aller Ähnlichkeit nie die Wucht, das Drama, die Genialität eines Albums von Nick Cave. Da zieht Elliot aber ganz sicher nicht als einziger den Kürzeren.

7 von 10 Punkten

Luke Elliot, THE BIG WIND, FERRYHOUSE/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Metallica: Neues Album 72 SEASONS angekündigt

Am 14. April veröffentlichen Metallica ihr neues Studioalbum 72 SEASONS. Die erste Single mit dem Titel ›Lux Æterna‹ haben...

Crossbone Skully: Neues Projekt mit neuer Single ›Evil World Machine‹

2023 erscheint das Debüt EVIL WORLD MACHINE von Crossbone Skully, einem Projekt, hinter dem Tommy Henriksen als Mastermind, Leadsänger...

Skurrile Cover: PROPAGANDA von Sparks (1974)

Ron und Russell Mael stellten ihren Sinn für erfreulich abseitigen Humor häufiger unter Beweis, das von Monty Coles geschossene...

Jeff Cotton: „Als junger Musiker erlebte ich mein eigenes Vietnam“

Ein halbes Jahrhundert nach einem Meilenstein zeigt sich Jeff Cotton erstmals seit Langem wieder als weltweit agierender Musiker. Sein...

Video der Woche: Jimi Hendrix ›Hey Joe‹ (Live at Monterey Pop)

Heute wäre Jimi Hendrix stolze 80 Jahre alt geworden. Wir gratulieren dem Gitarrenvirtuosen mit unserem Video der Woche. Leider war...

Rock-Mythen: Tina Turner – Das zweite Leben der Anna Mae

Es ging nicht mehr: Nach Jahren der ehelichen Gewalt lief Tina Turner ihrem Mann Ike im Sommer 1976 davon...

Pflichtlektüre

Jon Lord – CONCERTO FOR GROUP AND ORCHESTRA

Abschiedsgeschenk: Lords CONCERTO, erstmals als Studioaufnahme. Einst markierte es eine...

Sheryl Crow & Jason Isbell: Dylan-Cover in Tonight Show

Sheryl Crow und Jason Isbell waren in der "Tonight...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen