999 – BISH! BASH! BOSH!

-

999 – BISH! BASH! BOSH!

Melodie-Punk-Mitläufer hauen wieder auf den Putz

Vor 43 Jahren änderte Keith Lucas, ehemals Gitarrist bei Kilburn And The High Roads, seinen Namen in Nick Cash und gründete mit seinem Bruder Gary Days die neue Band 999. Die hob sich durch ein ausgeprägtes Melodiegespür vom ranzig-zähen Brei der meisten Punkgruppen ab, ebenso wie durch eine gewisse manische Fröhlichkeit, belegt in Songtiteln wie ›Emergency‹ und ›Homicide‹. Nach einer nicht unbedingt von Charterfolgen gekrönten Hochphase vergaßen sie, sich aufzulösen, veröffentlichten immer wieder mal manisch-fröhliche Platten und nahmen Arturo Bassick, Bassist von Pinpoint und den Lurkers, in ihre Reihen auf. Jetzt kehren sie nach fast einem Jahrzehnt mit BISH! BASH! BOSH! zurück, einem Album voller Hooks, Witz und Dynamik.

Von Stampfern wie ›Psycho Man‹ bis zum auf ihre Karriere zurückblickenden ›The Pit And The Pentagon‹ ist dies ein Werk, das 999 an jedem Punkt in ihrer Laufbahn hätten machen können – und von dem sich mehrere Bands wünschen, dass sie es auch so draufhätten.

8 von 10 Punkten

999, BISH! BASH! BOSH!, CLEOPATRA/MEMBRAN

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Bay City Rollers ›Keep On Dancing‹

Zum heutigen Todestag von Bassist Alan Longmuir von den Bay City Rollers blicken wir auf das Jahr 1975 zurück,...

She Rocks: Debbie Harry

Debbie Harry: Blonde Ambitionen. „Eine Frau in der Rockmusik zu sein, war sehr Punk“, sagt die Sängerin von Blondie....

CLASSIC ROCK präsentiert: The Beach Boys, Toto, die Hooters, Kansas u.v.m. live!

THE AFGHAN WHIGSfkpscorpio.comIm Sommer sorgen die Afghan Whigs für unvergessliche Konzerterlebnisse. Eine zusätzliche Show im Oktober in München hat...

Gene Simmons: Ace Frehley und Peter Criss könnten keine Kiss-Show mehr durchstehen

In einem jüngsten Interview mit der finnischen Seite Chaoszine sprach Gene Simmons über seine ehemaligen Kiss-Kollegen Ace Frehley und...

Sweet: Die Band mit den drei Gesichtern

Sweet waren die glänzenden Posterboys, die Anfang der 70er jeder Teenie als Bravo-Starschnitt bei sich im Kinderzimmer hängen hatte....

Kiss: Live in der Schleyerhalle, Stuttgart (28.06.)

Am 28. Juni machten Kiss im Rahmen ihrer “End Of The Road”-Abschiedstour in Stuttgart in der Schleyerhalle Halt und...

Pflichtlektüre

Brian Johnson: Comeback am Mikro

Der frühere AC/DC-Mann Brian Johnson singt wieder, diesmal als...

Jackson Browne & David Lindley – LOVE IS STRANGE

The Beauty & The Beast auf Betriebsausflug in Tapas-County. Sie...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen