Mehr

    Review: KISS – KISS ROCKS VEGAS

    -

    Review: KISS – KISS ROCKS VEGAS

    - Advertisment -

    Kiss Rock VegasDirekt ins (geschminkte) Gesicht.

    Zum Glück bleibt doch nicht alles, was in Vegas passiert, in Vegas, sonst wären wir nie in den Genuss von KISS ROCKS VEGAS als DVD, Blu-ray und DVD+CD gekommen. Das Besondere an diesem Mitschnitt aus dem etwa 4000 Personen fassenden The Joint im Hardrock Hotel & Casino ist die Unmittelbarkeit und Direktheit. Von der Besucherzahl ist das für Kiss-Verhältnisse eine Clubshow und dementsprechend kraftvoll wirkt die Vorstellung auch. 16 Songs bringen Gene, Paul & Co. in kurzen, knackigen Versionen ins Ziel. Hier herrscht nie Stillstand und die Bildausschnitte wechseln ständig von der ganzen Band über Einzelakteure bis hin zu den Fans. Auf einer offenen Bühne mit viel Pyro-, Special-Effect-, Laser- und Lichtuntermalung legen sich Kiss mächtig ins Zeug und man merkt ihnen den Spaß an. Da ist es Nebensache, dass Paul Stanley die hohen Töne nicht mehr trifft, die Band fängt das mit tighter Performance immer wieder auf. Kiss wirken frisch und hungrig und sogar Standards wie das Blutspucken, das Zerschlagen der Gitarre und die Flugeinlagen kommen gut und beinahe überraschend rüber. Auch die Setlist wartet neben den üblichen Klassikern mit einer Überraschung auf, denn „Tears Are Falling“ aus den 80ern ist eine echte Seltenheit.

    8/10

    KISS
    KISS ROCKS VEGAS
    EAGLE ENTERTAINMENT/UNIVERSAL MUSIC

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Bruce Springsteen: Seine 15 besten Songs der 80er

    Bereits in den 70ern hatte sich Bruce Springsteen mit Großtaten wie ›Born To Run‹ und ›Badlands‹ in die Rockgeschichte...

    Steel Panther: Songs auf Fan-Bestellung

    Für einen "kleinen" Unkostenbeitrag schneidern Steel Panther ihren Fans ihre Songs auf den Leib.

    Flashback: Ozzy Osbourne mit NO MORE TEARS

    Ozzys zweites Al­­bum mit Zakk Wylde an der Gitarre war glatter und straffer als der drei Jahre...

    The 4 Donalds feat. The Boatsmen: Cover von ›American Idiot‹

    Kurz vor der Wahl in den USA transportieren The Four Donalds eine eindeutige Botschaft: Don't vote...
    - Werbung -

    Whitesnake: Sexy oder sexistisch? – LOVEHUNTER

    Bis heute werden David Coverdale & Co. als Band der 80er bezeichnet, doch ihre Sporen verdienten sie...

    She Rocks : Joan Jett

    Joan Jett: Denn sie weiß, was sie tut! Wie ein Teenager von den Runaways zu einer erwachsenen Visionärin für...

    Pflichtlektüre

    Backyard Babies: Dregen und Nicke Borg lassen lieb grüßen

    In einer Woche erscheint das neue Album der Backyard...

    The Rolling Stones: Mick Jagger plaudert aus dem Nähkästchen

    Rolling Stones-Frontmann Mick Jagger plaudert fröhlich im Rahmen...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen