Kansas – POINT OF KNOW RETURN: LIVE & BEYOND

-

Kansas – POINT OF KNOW RETURN: LIVE & BEYOND

Kansas können’s noch

Zum verspäteten 40-jährigen Jubiläum ihrer fünften Langspielplatte sahen Gitarrist Rich Williams und Co. nun kein Zurück mehr, mit einem speziell darauf abgestimmten Tour-Programm aufzuspielen. POINT OF KNOW RETURN: LIVE & BEYOND enthält 22 Songs aus 12 Shows, die 2019 und 2020 aufgenommen wurden. Die Setlist besteht dabei weitestgehend aus den klassischen Hits ihrer erfolgreichen 70er-Jahre – Fans, die auf Kansas-AOR wie ›Fight Fire With Fire‹ von DRASTIC MEASURES gehofft haben, gehen leider leer aus. Dafür gibt es ein paar Nummern im Akustik-Gewand und das preisgekrönte Album POINT OF KNOW RETURN in chronologischer Tracklist.

Die Prog-Rocker mögen zwar schon einige Jahre in den Knochen haben, ihre Performance klingt allerdings so frisch wie beinahe noch nie. Jedes Mitglied stahlt förmlich nur so vor Spielfreude, allen voran Sänger Ronnie Platt. Seine Stimme braucht sich vor Steve Walshs Original-Vocals nicht zu verstecken, sondern setzt der Stimmung sogar nochmal eine Ladung Power drauf. Da die Showtermine für Deutschland auf 2022 geschoben wurden, ist dieses Album der
ideale Heißmacher für die baldigen Kansas-Konzerte.

8 von 10 Punkten

Kansas, POINT OF KNOW RETURN: LIVE & BEYOND, INSIDE OUT/SONY

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Foo Fighters: Zweites Taylor-Hawkins-Tribute-Konzert

Heute Abend findet das zweite Konzert zu Ehren von Taylor Hawkins in Los Angeles statt. Die erste Show der...

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Pflichtlektüre

Hollywood-Regisseur dreht neuen Dokumentarfilm

Ron Howard dreht einen neuen Dokumentarfilm über das Leben...

Tour: Nathaniel Rateliff

Den meisten mag Nathaniel Rateliff als ruhiger, ja melancholischer...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen