Review: Johnny Firebird – WIDE AWAKE

-

Review: Johnny Firebird – WIDE AWAKE

- Advertisment -

Johnny Firebird - WIDE AWAKE

Regensburg rockt!

Räudig und eingängig geht nicht? Von wegen! Auf WIDE AWAKE rö­­cheln, rocken und rollen sich die Re­gensburger Johnny Firebird durch zwölf Nummern, die schmutzig und poliert zugleich sind. Allein der rasante Opener ›Reject And Deny‹ mit Motorjesus-Flair ist eine echte Ansage. Mit ziemlicher Cool- und an­­sprechender Sleazyness bewegt sich das Quintett im Spannungsfeld von Schweinerock à la Nashville Pussy, Punk’n’Roll der Marke Hellacopters und glamourösem Streetpunk ähnlich dem der Lands­leute von The Revolvers. Gelegentlich fühlt man sich auch an die frühen Donots erinnert. Mal rumpelt es mehr und mal gehen die Chöre besonders gut rein. Pogo- und Hardrock paaren sich mit klassischem Rock’n’Roll. Passender Sound für Punks und Teds, aber auch für Poser. Und mit Krachern wie ›Sick And Tired‹ und ›Hang In There‹ haben die fünf Herren einige potenzielle Live-Abräumer am Start. Schön gegrölt und perfekt zum Mitgrölen geeignet. Wie sangen schon einst Sinner? „Germa­ny Rocks“. Auf Regensburg trifft das in diesem Fall ganz gewiss zu.

7 von 10

Johnny Firebird
WIDE AWAKE
GHOST TOWN NOIZE/NOISOLUTION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Long Distance Calling: Nie grundlos wortlos

HOW DO WE WANT TO LIVE?, fragt Deutschlands wichtigste Instrumental-Band mit ihrem siebten Album. Damit ist weniger...

Meilensteine: The Shadows sichern sich mit ›Apache‹ ihr Ticket zum Ruhm

11. Juli 1960: The Shadows‘ erste UK-Nummer-1 ›Apache‹ erscheint. Sologitarrist Hank Marvin, Rhythmusgitarrist Bruce Welch, Bassist Jet Harris und Schlagzeuger...

Mr. Bungle: Livestream zu Halloween

Mr. Bungle retten Halloween dieses Jahr davor, eine absolute Nullnummer zu werden, und starten einen Livestream....

Das letzte Wort: Scott Weiland

Aus unserem Archiv, 2014: Der Velvet-Revolver-Sänger und Frontmann der Stone Temple Pilots mit einer Bilanz seines Lebens – dabei...
- Werbung -

Tenacious D: ›Time Warp‹-Cover gegen Trump

Mit den Worten "It’s astounding… time is fleeting… and the 2020 election is here. Time to ROCK-Y...

AC/DC: Hier das neue Video zu ›Shot In The Dark‹ sehen

Ohne großes Herumgerede und Abschweifen: Hier ist der erste Videoclip, den AC/DC im Zuge ihres kommenden Albums...

Pflichtlektüre

Chris Cornell: Verdacht bestätigt, der Sänger beging Selbstmord

Am 17. Mai verstarb Soundgarden-Sänger Chris Cornell unerwartet in...

Iggy Pop: Bowie-Hommage mit ›The Jean Genie‹ und ›Tonight‹

Bei einem Benefizauftritt in New York hat Iggy Pop...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×