Review: Blood Of The Sun – BLOOD’S THICKER THAN LOVE

-

Review: Blood Of The Sun – BLOOD’S THICKER THAN LOVE

- Advertisment -

Blood Of The Sun - BLOOD'S THICKTER THAN LOVE

Orgelei und Gitarrenwatschen.

Als Opener ein rasanter Tribut an Lemmy Kilmisters Lieblingsgetränk Jacky Cola, im nahen Abgang dann Orgel- und Gitarren-geschwängerte Hard-Rock-Klopfer im Stil der 70er Jahre. Eine nicht ganz neue „Live fast, Die Young“-Attitüde dominiert dazu die inzwischen fünfte Platte der texanischen Blood Of The Sun um St. Vitus-Drummer Henry Vasquez. Ungewöhnlich an der rauen Aufmachung wirkt die Länge der Songs, welche auf den ersten Blick eigentlich die Psychedelic-Glocken schrillen lässt – immer diese verdammten Vorurteile! – am Ende jedoch überraschenderweise nicht in mäandernde Jam-Gefilde ausufert, sondern wie eine vollbefeuerte Dampflokomotive durch die Gehörgänge walzt. Hochkaräter wie Deep Purple, Motörhead, oder Leafhound tönen nach wie vor durch, im Riffing aber vor allem auch gute alte Britenschule à la Priest, was einen dazu verleitet, die vorzufindenden sechs Tracks in die klangliche Traditionslinie des Protometal einzureihen. Einzig ›Air Rises As You Drown‹ tritt mit seinem 80er-Synthie-Intro ein wenig aus der getroffenen Eingrenzung, findet jedoch spätestens im Chorus wieder zur eingeschlagenen Linie zurück. Das abschließende ›Blood Of The Road‹ erinnert an eine feurige Version von ›Radar Love‹. Da kann man nicht schlichtweg nicht meckern!

7 von 10

Blood Of The Sun
BLOOD’S THICKER THAN LOVE
LISTENABLE RECORDS/EDEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Mountain: ›Mississippi Queen‹

Mountain mögen in der Rockhistorie etwas übergangen worden sein, doch Momente wie dieser machen sie unverzichtbar für...

LED ZEPPELIN II: Track By Track

›Whole Lotta Love‹Page, Bonham, Plant, Jones, Dixon Page war das klassische Riff zu ›Whole...

In Memoriam: George Young

Der in Schottland geborene Gitarrist, Komponist und Produzent brachte Australien auf die Rock-Landkarte – noch vor seinen...

Spencer Davis: Der Musiker ist tot

Laut seinem Manager Bob Dirk ist Spencer Davis am Montag an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Der...
- Werbung -

Meat Loaf: BAT OUT OF HELL

Exzellente Hommage an die Eisenhower-Ära: Du nimmst mir das Wort aus dem Mund! Zufälle gibt es! Als Meat Loaf erst...

Toto: Neues Line-Up

Steve Lukather und Joseph Williams haben gestern bekannt gegegeben, in Zukunft mit einem veränderten Line-Up von Toto...

Pflichtlektüre

CLASSIC ROCK präsentiert: The Weight live!

Ab März touren The Weight ausgiebig durch Deutschland und...

Review: Eric Gales – THE BOOKENDS

Rage Against The Karma. Meine selbst auferlegte Regel: Benütze nie...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×