Blood Of The Sun – BLOOD’S THICKER THAN LOVE

-

Blood Of The Sun – BLOOD’S THICKER THAN LOVE

Blood Of The Sun - BLOOD'S THICKTER THAN LOVE

Orgelei und Gitarrenwatschen.

Als Opener ein rasanter Tribut an Lemmy Kilmisters Lieblingsgetränk Jacky Cola, im nahen Abgang dann Orgel- und Gitarren-geschwängerte Hard-Rock-Klopfer im Stil der 70er Jahre. Eine nicht ganz neue „Live fast, Die Young“-Attitüde dominiert dazu die inzwischen fünfte Platte der texanischen Blood Of The Sun um St. Vitus-Drummer Henry Vasquez. Ungewöhnlich an der rauen Aufmachung wirkt die Länge der Songs, welche auf den ersten Blick eigentlich die Psychedelic-Glocken schrillen lässt – immer diese verdammten Vorurteile! – am Ende jedoch überraschenderweise nicht in mäandernde Jam-Gefilde ausufert, sondern wie eine vollbefeuerte Dampflokomotive durch die Gehörgänge walzt. Hochkaräter wie Deep Purple, Motörhead, oder Leafhound tönen nach wie vor durch, im Riffing aber vor allem auch gute alte Britenschule à la Priest, was einen dazu verleitet, die vorzufindenden sechs Tracks in die klangliche Traditionslinie des Protometal einzureihen. Einzig ›Air Rises As You Drown‹ tritt mit seinem 80er-Synthie-Intro ein wenig aus der getroffenen Eingrenzung, findet jedoch spätestens im Chorus wieder zur eingeschlagenen Linie zurück. Das abschließende ›Blood Of The Road‹ erinnert an eine feurige Version von ›Radar Love‹. Da kann man nicht schlichtweg nicht meckern!

7 von 10

Blood Of The Sun
BLOOD’S THICKER THAN LOVE
LISTENABLE RECORDS/EDEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sting: “Ich habe meinen Optimismus nicht verloren”

THE BRIDGE ist im allerbesten Sinn ein klassisches Sting-Album. Die Melodien funkeln,die Worte sind klug gewählt, von stillen, akustischen...

In Memoriam: Tom Petty 1950-2017

Der Sänger, Gitarrist und Songwriter aus Gainesville, Florida war das Paradebeispiel für einen aufrichtigen Rockmusiker, dem kommerzielles Kalkül zeitlebens...

Video der Woche: The Traveling Wilburys ›End Of The Line‹

Bereits zum fünften Mal jährt sich der Tod von Tom Petty. Zum Gedenken an diesen großen Musiker widmen wir...

Rückblende: Wishbone Ash mit ›Blowin’ Free‹

Mit einem Riff, das beide Gitarristen für sich beanspruchten, das aber von einem Song von Steve Miller beeinflusst war,...

Die Geburt des Glamrock

Als die 60er in die 70er Jahre übergingen, wurde der Rock ein bisschen arg ernst und verlor seinen Glanz....

Pixies: DOGGEREL

Die einst bahnbrechenden Wegbereiter bestellen heute ihr Land – fair enough Die Pixies besitzen ihren Status als bejubelte Pioniere zu...

Pflichtlektüre

Meat Loaf – BAT OUT OF HELL

Mit einer Satire auf die Eisenhower-Ära zum Multimillionär. Bereits mit...

Ozzy Osbourne: Gemeinsamer Auftritt mit Tony Iommi

Nachdem Tony Iommi und Ozzy Osbourne erst auf Ozzys...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen