John Garcia – THE COYOTE WHO SPOKE IN TONGUES

-

John Garcia – THE COYOTE WHO SPOKE IN TONGUES

john garciaDer Stoner-Messias am Lagerfeuer.

All der Fuzz, der Rauch und die Ver­zerrung machen es mitunter schwer, die stilistische Nähe von Stoner Rock und Blues zu offenbaren. Da braucht es schon jemanden wie John Garcia, um mal wieder Klarheit in die Sache zu bringen. Der hatte nach seinen Vista-Chino-Nebelbänken und dem wunderbar schleppenden, räudig dröhnenden Soloalbum JOHN GARCIA offensichtlich mal eine Verschnaufpause nötig. Weg vom Fuzz, weg vom Bass, weg von den Drums und weg vom Riff-Ge­polter: Auf THE COYOTE WHO SPOKE IN TONGUES lenkt der Wüstensohn den Blick ins Innere und setzt sich, bewaffnet nur mit einer Lagerfeuergitarre, mit seinem eigenen Wirken auseinander. Akustischer Stoner Rock also. Ob das funktioniert? Besser als zunächst geglaubt. Blues, Country und Americana schwingen frei durch den Raum, wenn der 46-Jährige als Solitär am Feuer Platz nimmt und seine Lieder singt. Ohne Netz, ohne doppelten Boden. Aus dem saftigen Kyuss-Groover ›Green Machine‹ wird ein introspektives Kleinod mit sachten Streichern, das ohnehin schon verspult-psychedelische ›Space Cadet‹ behält auch in reduzierter Form seine rauschhafte Wirkung bei. Und ›Gardenia‹… nun, das einst kolossal verzerrte ›Gardenia‹ wird zu einer akustischen Elegie mit entspannter Steel-Guitar-Lässig­keit. Ein wirklich ungewöhnlicher, aber zu jeder Zeit inniger Blick auf einige der größten Stoner-Rock-Momente überhaupt.

7/10

John Garcia
THE COYOTE WHO SPOKE IN TONGUES
NAPALM/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 7

Hinter dem siebten Türchen unseres Adventskalenders verbirgt sich heute das Spiel "Evil West" für die PS5. Zweimal haben wir...

Steel Panther: Neues Video zur Single ›1987‹

Am 24. Februar 2023 veröffentlichen Steel Panther ihr neues Studioalbum ON THE PROWL. Statt Lexxi Foxx wird der neue...

Blues-Boom: Lead Belly

Baumwollpflücker, Blues-Pionier, Casanova, verurteilter Mörder und Urvater des Rock'n'Roll. Lead Belly kam 1885 als Huddie Ledbetter in Mooringsport, Louisiana, auf...

Gitarrenhelden: Randy Rhoads

Er war technisch begabt und hatte eine fast wissenschaftliche Wertschätzung für die klassische Gitarre, die er auf dem Instrumental...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 6

Am heutigen Nikolaustag haben wir ein ganz besonders schönes Live-Set für euch: Einmal MUDDY WATERS & THE ROLLING STONES...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 5

Heute gibt es in unserem CLASSIC ROCK ADVENTAKALENDER das 2022 erschienene Album ZERO AND BELOW von Crowbar einmal im...

Pflichtlektüre

Wolf Alice – BLUE WEEKEND

Aus solchen Alben werden Festival-Headliner der Zukunft gemacht Wenn man...

Neil Diamond: München, Olympiahalle (19.06.)

Empathie und Euphorie dank zeitloser Songs Eine gerappte Strophe bei...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen