Jade Jackson – GILDED

-

Jade Jackson – GILDED

- Advertisment -

jade jacksonErdiger Country-Rock von einer bemerkenswerten Debütantin.

Man sieht sich im Leben gerne mal öfter, das wissen auch Jade Jackson und Mike Ness. Sie hat ihn mit Social Distortion auf der Bühne gesehen, als sie zum ersten Mal ganz alleine bei einem Konzert war. Jetzt hat Mike Ness ihr Debütalbum produziert. Sein Mitwirken ist natürlich interessant, aber dennoch leben die elf Songs zuallererst von Jack­sons starker Präsenz und ihrer raukehligen und doch klaren Stimme, die sowohl in Uptempo-Stücken als auch in Balladen bestens zur Geltung kommt. Man kommt nicht umhin, dabei spontan an gewisse prominente Kol­leginnen zu denken. Lucinda Williams kommt einem beispielsweise sofort in den Sinn, und in ›Back When‹ spürt man auch eine Nähe zur sensiblen Brüchigkeit der frühen Suzanne Vega. Der Vortrag ist angenehm bodenständig und hat erfreulicherweise überhaupt nichts mit dem zu tun, was man aus dem Country-Mainstream kennt. Das gilt auch für die Musik, in der Gitarren, die Rhythmusgruppe, Pedal Steel und Fiedel eine feste und bestens funktionierende Einheit bilden. Zu statisch geht es Gott sei Dank nie vonstatten, dafür sorgen etwa der galoppierende Rhythmus in ›Troubled End‹ oder auch die betont temperamentvoll intonierte Geschichte über eine berauschte Nacht in ›Good Time Gone‹. Davon kann man schlichtweg nicht genug kriegen. Dieses Album ist ein wirklich ex­­zellenter Einstand.

8/10

Jade Jackson
GILDED
ANTI RECORDS/INDIGO

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...
- Werbung -

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Pflichtlektüre

Elvis Presley – THAT’S THE WAY IT IS DELUXE EDITION

Mr. Presley nach dem Comeback: Luxuspaket mit der originalen...

Fifa 12

Mit Realismus, Dynamik und Individualität zur Meisterschale. Wie lässt sich...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen