Grateful Dead – ANTHEM OF THE SUN 50TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION

-

Grateful Dead – ANTHEM OF THE SUN 50TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION

Grateful Dead Anthem Of The Sun

Auf ihrem zweiten Werk präsentierten sich die dankbaren Toten erstmals in Hochform.

Wie wohl keine andere Band der San-Francisco-Szene um 1965/66 verkörperten Grateful Dead die halluzinogene Haight-Ashbury-Gegengesellschaft der aufkeimenden Hippie-Bewegung. Nach dem selbstbetitelten 67er-Debüt mit reichlich Fremdmaterial koppelten sich auf dem Studio/Live-Nachfolger AN­­THEM OF THE SUN wesentlich ambitioniertere Eigenkompositionen von Jerry Garcia, Bob Weir und Co: Eine auf kauzige Art und Weise traditionsbewusste Mixtur aus Beat, Blues, Folk, Country und Psychedelic mit den langen collagenartigen Jams ›That’s It For The Other One‹, ›Caution (Do Not Stop On Tracks)‹, ›New Potatoe Caboose‹ und ›Alligator‹, die ein Konzert der Grateful Dead exakt widerspiegelten. In Bob Weirs ›Born Cross-Eyed‹ ertönten gar Mariachi-Trompeten.

Für die 50TH ANNIVERSARY DE­­LUXE EDITION von ANTHEM OF THE SUN addieren sich auf dem Doppel-CD-Set jeweils neue von David Glasser angefertigte Remasters der originalen 68er-Version mit dem bekannteren Mix von 1971. Als Bonus auf einer Extra-CD dient ein zuvor unveröffentlichter Konzertmitschnitt aus dem „Winterland“ in San Francisco vom 22. Oktober 1967. Zusätzlich lässt sich von ANTHEM OF THE SUN auch eine auf 10.000 Kopien limitierte Edition als Vinyl-Picture-Disc erwerben.

9/10

Grateful Dead
ANTHEM OF THE SUN 50TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION
GRATEFUL DEAD/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Bay City Rollers ›Keep On Dancing‹

Zum heutigen Todestag von Bassist Alan Longmuir von den Bay City Rollers blicken wir auf das Jahr 1975 zurück,...

She Rocks: Debbie Harry

Debbie Harry: Blonde Ambitionen. „Eine Frau in der Rockmusik zu sein, war sehr Punk“, sagt die Sängerin von Blondie....

CLASSIC ROCK präsentiert: The Beach Boys, Toto, die Hooters, Kansas u.v.m. live!

THE AFGHAN WHIGSfkpscorpio.comIm Sommer sorgen die Afghan Whigs für unvergessliche Konzerterlebnisse. Eine zusätzliche Show im Oktober in München hat...

Gene Simmons: Ace Frehley und Peter Criss könnten keine Kiss-Show mehr durchstehen

In einem jüngsten Interview mit der finnischen Seite Chaoszine sprach Gene Simmons über seine ehemaligen Kiss-Kollegen Ace Frehley und...

Sweet: Die Band mit den drei Gesichtern

Sweet waren die glänzenden Posterboys, die Anfang der 70er jeder Teenie als Bravo-Starschnitt bei sich im Kinderzimmer hängen hatte....

Kiss: Live in der Schleyerhalle, Stuttgart (28.06.)

Am 28. Juni machten Kiss im Rahmen ihrer “End Of The Road”-Abschiedstour in Stuttgart in der Schleyerhalle Halt und...

Pflichtlektüre

Nick Mason: Der Floyd-Drummer macht sein Ding

Nick Mason kehrt zurück: zu seinen Solowerken und den...

AC/DC – Wir gegen die Welt?

Nach ihren Erfolgen der frühen 80er schlossen AC/DC die...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen