0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Gary Hoey – NEON HIGHWAY BLUES

Gary Hoey Neon Highway Blues
Hoey ist der Hardrocker unter den Blues­gitarristen. 1987 war er kurz bei Ozzy Osbourne im Gespräch, hatte eine Band mit dem Quiet-Riot-Drummer und verdiente seine Brötchen mit TV- und Filmmusik. Daneben entstanden Spaßprojekte wie Hardrock-Versionen der Beach Boys und von Surfklassikern oder Heavy-Weihnachtssongs. Blues ist aber für ihn die Wurzel und wegen des Feelings auch eine künstlerische Herausforderung. Auf seinem neuen Electric-Blues-Album für das renommierte Provogue-Label zieht er alle Register und brilliert in sämtlichen Bereichen vom Tex Mex über Slow bis hin zu forschen Mainstream-Hochglanzstücken. Sogar sein Sohn Ian darf bei ›Don’t Come Crying‹ seine Skills im Duett mit ihm beweisen. Fazit: Hoey scheint die Sonne aus dem Arsch, das Album reißt mit!

Gary Hoey
NEON HIGHWAY BLUES
PROVOGUE/MASCOT/ROUGH TRADE

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Dire Straits ›Brothers in Arms‹

Am 15. Juni 1985 erklimmen die Dire Straits mit BROTHERS IN ARMS die Spitze der US-Charts. Das Video zur gleichnamigen Single bekam sogar einen...

Paul McCartney & Wings: ONE HAND CLAPPING

Audioaufnahmen zur 1974er-Rockumentary-Rarität, erstmals komplett in verschiedenen Formaten BAND ON THE RUN, die dritte LP der Wings, weltweit mit Platin und Gold prämiert, eine Nummer-eins...

Jenny Don’t And The Spurs: BROKEN HEARTED BLUE

Origineller Country aus Oregon: Jenny Don’t And The Spurs bereichern seit 2011 die Szene mit einem verwegenen Mix aus Roots-Sounds à la Patsy Cline...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×