Review: Bonnie Tyler – BETWEEN THE EARTH AND THE STARS

-

Review: Bonnie Tyler – BETWEEN THE EARTH AND THE STARS

- Advertisment -

Bonnie Tyler Between The Earth And The Stars

Zeitlos gut.

Sechs Jahre ist es her, dass Rockröhre Bonnie Tyler zuletzt von sich hören ließ. Passend zum 50-jährigen Büh­­nen­jubiläum veröffentlicht die Wali­serin nun ihr 17. Studioalbum. Auf den 14 Stücken auf BETWEEN THE EARTH AND THE STARS beweist die Tochter eines Bergarbeiters, dass sie ihre rauchige Stimme nach wie vor wirkungsvoll einzusetzen weiß. Tyler, die in den 80ern mit Hits wie ›Total Eclipse Of The Heart‹ und ›Holding Out For A Hero‹ ihre Karriere mächtig ins Laufen brachte, bietet auf ihrem neuen Werk zeitlos gute Rockmusik, die sich zwischen den Polen Blues, Country und gefühlvollen Balladen bewegt. Unterstützung erhält die toughe Lady von gestandenen Mannsbildern wie Francis Rossi von Status Quo, Sir Rod Stewart und Sir Cliff Richard. Stewart rockt mit ihr in ›Battle Of The Sexes‹, Richard singt auf ›Taking Control‹ mit, und Rossi verleiht ›Someone’s Rockin‘ Your Heart‹ den typischen Status-Quo-Touch. Sir Barry Gibb schrieb für Tyler die Ballade ›Seven Waves Away‹. Für BET­WEEN THE EARTH AND THE STARS griff Tyler auf die Produzentendienste von David Mackay zurück, der vor weit über 40 Jahren ihre ersten beiden Stu­dioalben produziert hatte.

7/10

Bonnie Tyler
BETWEEN THE EARTH AND THE STARS
EARMUSIC/EDEL

Text: Matthias Bossaller

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Suzi Quatro: Quatro gewinnt

Während sich bei anderen Musikern häufig mit fortschreitendem Alter eine gewisse Milde einstellt, dreht Suzi Quatro noch mal richtig...

Video der Woche: Boston mit ›More Than A Feeling‹

Tom Scholz feiert heute seinen 74. Geburtstag. Ein guter Anlass, sich das Debütalbum von Boston und speziell die erfolgreiche...

Flashback: The Cult eröffnen den Sonic Temple

„Wir wollten unsere Kern-DNA beibehalten, während wir uns mehr in Psychund Hardrock-Einflüsse vertieften“, sagt Frontman Ian Astbury über die...

D’ANGEROUS: Neue Single ›Run To The Highway‹

Was machen Musiker, um Frust rauszulassen, wenn sie nicht touren können? Nein, nicht trinken, sondern Songs schreiben und aufnehmen!...
- Werbung -

Rainbow: Der Man in Black und der Albumklassiker

Die Mitglieder von Rainbow erinnern sich bei den Aufnahmen zu ihrem dritten Album vielleicht in erster Linie an Entlassungen,...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Die Temperaturen klettern langsam wieder und so kann man mit einem Sonnenkitzeln im Gesicht Cheap Trick, The Fratellis, Nick...

Pflichtlektüre

Guns N’ Roses: Neues Album „schneller als ihr denkt“

"Die Band ist gerade so großartig": Richard Fortus macht...

Live: Steve Miller Band, Sonics, Noel Gallagher sowie Alice Cooper

STEVE MILLER BAND Alte Oper, Frankfurt Perfektes Rock Entertainment kontra Kein Bier...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen