Mehr

    Review: Fleetwood Mac – TANGO IN THE NIGHT DELUXE EDITION

    -

    Review: Fleetwood Mac – TANGO IN THE NIGHT DELUXE EDITION

    - Advertisment -

    fleetwood mac tangoWie Fleetwood Mac trotz interner Dissonanzen ihr zweitbestes Werk nach RUMOURS hinbekamen.

    Als Stevie Nicks, Lindsey Buckingham, Christine McVie, Mick Fleetwood und John McVie im April 1987 mit TANGO IN THE NIGHT ihr 14. Studioalbum sowie das fünfte und bis dato letzte der Erfolgsbesetzung in die Verkaufsregale bugsierten, stand es um den internen Zusammenhalt denkbar schlecht. Oder wie Stevie Nicks es diplomatisch ausdrückte: „Jeder in der Band führte damals ein Leben, auf das er heutzutage gewiss nicht stolz ist“.

    Gestartet ursprünglich als Solowerk Buckinghams, schied ausgerechnet der Sänger, Gitarrist, Komponist und Co-Produzent just nach den Aufnahmen und vor einer gebuchten Welttournee aus. Ebenfalls auf dem Zahn­­fleisch ging die mit ihrem dritten Solowerk ROCK A LITTLE, einer Solotournee und einem Aufenthalt in der Betty-Ford-Klinik schwer beschäftigte Stevie Nicks. Von den 18 Monaten Produktionszeit verbrachte Nicks gerade einmal zwei Wochen gemeinsam mit der Band im Studio.

    Dass das mit mehr als 15 Millionen Kopien zweitbestverkaufte Album zehn Jahre nach dem Meilenstein RUMOURS trotzdem so stringent und kohärent ausfiel, lässt sich eigentlich nur mit Magie, Talent und dem kreativen Potenzial des Quintetts erklären. Einmal mehr avancierten diverse Ohrwurm-Aus­kopp­­lungen, etwa Nicks‘ ›Seven Wonders‹, Buckinghams ›Big Love‹ und ›Family Man‹ sowie McVies ›Everywhere‹, ›Little Lies‹ und ›Isn’t It Midnight?‹, rasch zu Fanfavoriten.

    Zum 30. Jubiläum liegt TANGO IN THE NIGHT nun remastert in gleich mehreren For­ma­­ten neu auf: Für die DELUXE EDITION wur­­de das Original um zwei weitere CDs mit B-Seiten und Outtakes (13 Tracks) sowie 12-Inch-Remixen (14 Tracks) ergänzt. Auf der DVD finden sich das Originalalbum in 96 kHz/24-bit Stereo sowie fünf Promovideos. Abgerundet wird das Paket mit der Vinyl­ausgabe im ursprünglichen Cover. Fans mit kleinerem Geldbeutel greifen entweder zur Doppel-CD oder zur Standardausgabe.

    9/10

    Fleetwood Mac
    TANGO IN THE NIGHT DELUXE EDITION
    Warner

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    The 4 Donalds feat. The Boatsmen: Cover von ›American Idiot‹

    Kurz vor der Wahl in den USA transportieren The Four Donalds eine eindeutige Botschaft: Don't vote...

    Whitesnake: Sexy oder sexistisch? – LOVEHUNTER

    Bis heute werden David Coverdale & Co. als Band der 80er bezeichnet, doch ihre Sporen verdienten sie...

    She Rocks : Joan Jett

    Joan Jett: Denn sie weiß, was sie tut! Wie ein Teenager von den Runaways zu einer erwachsenen Visionärin für...

    Rückblende: Motörhead – ›Ace Of Spades‹

    Es ist ein ewiger Klassiker des Heavy Rock, den wirklich jeder erkennt, und das Markenzeichen schlechthin für Motörhead. Aber...
    - Werbung -

    AC/DC: Foto-Leak als Hinweis auf Reunion?

    Ein unabsichtliches oder kalkuliertes Versehen? Von der aktuellen Formation von AC/DC sind kürzlich Fotos im Internet...

    Old But Gold: Jack Black und Jimmy Fallon mit ›More Than Words‹-Parodie

    Seht hier das urkomische Video-Remake zu Extremes ›More Than Words‹ von Jack Black und Jimmy Fallon. Jimmy Fallon, der...

    Pflichtlektüre

    Audioslave: Erster gemeinsamer Auftritt seit 12 Jahren

    Am vergangenen Freitag fanden zum ersten Mal seit 12...

    Review: Daniel Romano – MODERN PRESSURE

    Eklektische Songs, verwurzelt in Country- und Folkrock. Auf MOSEY vor...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen