Elvis Costello & The Imposters – LOOK NOW

-

Elvis Costello & The Imposters – LOOK NOW

Elvis Costello - Look Now

Soulpop und Crooner-Songs mit Bacharach und den Imposters.

Dass Elvis Costello ein Fan von Burt Bacharach ist, wissen wir nicht erst, seit er das in seiner Autobiografie „Unfaithful Music“ offenbart hat. Bereits 1998 nahm der Songwriter eine Platte mit dem amerikanischen Komponisten auf: das meisterhafte PAINTED FROM MEMORY. Auf LOOK NOW ist Bacharach nur auf drei Stücken dabei, sein Geist aber schwebt über dem ganzen Album. Und dennoch ist es eindeutig ein Costello-Werk. Denn längst hat der Brite die Pop-Sensibilität seines Idols, dessen Gefühl für Harmonien und Melodien internalisiert. Und wie man Songs und Texte schreibt, da hat ihm sowieso nie jemand etwas vorgemacht. Das Quasi-Titelstück ›Don’t Look Now‹ ist ein herrlicher Piano-Schmachtfetzen, ›Unwanted Number‹ und das mit Carole King geschriebene ›Burnt Sugar Is So Bitter‹ sind beschwingter Soulpop in der Motown-Tradition – mit Streicherschmalz und Background-Chören. ›Suspect My Tears‹ verhandelt Vertrauensverlust unter Liebenden, falsche Tränen und Heuchelei und ist perfekter Bacharach-Pop, ›Photographs Can Lie‹ ein Spiel mit Nostalgie und tieftraurig: „In a frame under glass they’ll always be together and so in love, but photographs can lie.“ Beeindruckend: das Crooning in eleganten Stücken wie dem orchestralen ›He’s Given Me Things‹. Ob der 64-Jährige jemals besser gesungen hat? Eher nicht. Und auch das Zusammenspiel mit seinen Imposters: aus einem Guss. Wer lieber den wütenden, lauten Costello hört, der mag mit dieser Platte vielleicht seine Schwierigkeiten haben, auf ihre Art aber ist sie grandios.

9 von 10

Elvis Costello & The Imposters
LOOK NOW
CONCORD/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

She Rocks: Debbie Harry

Debbie Harry: Blonde Ambitionen. „Eine Frau in der Rockmusik zu sein, war sehr Punk“, sagt die Sängerin von Blondie....

CLASSIC ROCK präsentiert: The Beach Boys, Toto, die Hooters, Kansas u.v.m. live!

THE AFGHAN WHIGSfkpscorpio.comIm Sommer sorgen die Afghan Whigs für unvergessliche Konzerterlebnisse. Eine zusätzliche Show im Oktober in München hat...

Gene Simmons: Ace Frehley und Peter Criss könnten keine Kiss-Show mehr durchstehen

In einem jüngsten Interview mit der finnischen Seite Chaoszine sprach Gene Simmons über seine ehemaligen Kiss-Kollegen Ace Frehley und...

Sweet: Die Band mit den drei Gesichtern

Sweet waren die glänzenden Posterboys, die Anfang der 70er jeder Teenie als Bravo-Starschnitt bei sich im Kinderzimmer hängen hatte....

Kiss: Live in der Schleyerhalle, Stuttgart (28.06.)

Am 28. Juni machten Kiss im Rahmen ihrer “End Of The Road”-Abschiedstour in Stuttgart in der Schleyerhalle Halt und...

Dokken: Von verlorenen Liedern und Bratäpfeln

Nach knapp vierzig Jahren sind Don Dokken beim Aufräumen alte Tapes aus seiner Zeit in Deutschland in die Hände...

Pflichtlektüre

CLASSIC ROCK präsentiert: Robert Cray live

Blues mit viel Soul gibt es für euch, wenn...

The Dead Daisies: Weltpremiere von ›With You And I‹

Seht hier exklusiv den aufrüttelnden Videoclip zu ›With You...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen