Electric Boys – UPSIDE DOWN

-

Electric Boys – UPSIDE DOWN

Reife Boys mit Kante

Nach THE GHOST WARD DIARIES von 2018 und einer Soloplatte 2020 hat sich Conny Bloom ein weiteres Mal mit seinen Electric Boys in den Ghost Ward Studios bei David Castillo eingemietet, um das siebte Studioalbum der Funk-Glam-Truppe mit Wurzeln in den späten 80ern einzuspielen. Eröffnet werden die zehn Tracks des inhaltlich deutlich von der Pandemie gezeichneten Werks von einem absolut radiountauglichen, siebenminütigen Instrumental-Opener – ein gewagter Schritt, fast schon ein wilder Ritt und zugleich ein ziemlich cooles Statement. Danach räubern die Electric Boys kompromisslos in ihren Lieblingsgefilden und liefern schmissigen Hardrock, der mal funky anmutet, mal wie in ›Twang ’em & Kerrang ’em‹ sehr eingängig geradeaus marschiert, dann wieder wie in ›The Dudes And The Dancers‹ recht heavy daherkommt und die generell etwas kantigere Attitüde der Platte widerspiegelt. Im Headbanger ›Never Again Your Slave‹ glänzt Conny Bloom in der Strophe mit tiefem, kratzigen Sprechgesang und verbreitet so ungewollte Vincent-Price-Vibes, die entfernt an den Erzählteil aus ›Thriller‹ erinnern. Mit ›She Never Turns Around‹ und dem optimistischen ›It’s Not The End‹ sind auch zwei sanfte Nummern vertreten, das Schlusslicht ›Interstellafella‹ bringt UPSIDE DOWN mit einer Prise Space Rock zu einem würdigen Ende.

7 von 10 Punkten

Electric Boys, UPSIDE DOWN, TARGET/SPV

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

Pflichtlektüre

The Beatles: Spektakuläre Deluxe Edition von SGT. PEPPER angekündigt

Zum 50. Jubiläum des Legenden-Albums SGT. PEPPER'S LONELY HEARTS...

Die Lieblingsalben der CLASSIC ROCK-Redaktion

Diese Alben waren bei den CLASSIC ROCK-Redakteuren 2014 ganz...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen