Egonaut – THE OMEGA

-

Egonaut – THE OMEGA

Egonaut The OmegaDoom der flotteren Art.

THE OMEGA ist eine Art Neustart für die Schweden Egonaut. Ihr vierter Longplayer ist der Einstand des neuen Sängers Emil Kyrk, da Songwriter Fredrik Jordanius sich mehr aufs Musikalische konzentrieren wollte und fortan nur noch Gitarre spielen wird. Stilistisch knüpft die Band direkt an das letzte Album DELUMINATI (2015) an und präsentiert treibenden Doom-Metal mit mächtigen Grooves, Deep-Purple-artiger Hammond-Orgel und charismatischem halbhohem Reibeisengesang. Emils Vocals fügen sich nahtlos in den Bandsound ein, als hätte es nie einen anderen Frontmann bei Egonaut gegeben. Zudem ist er im Vergleich zu Fredrik ganz klar der bessere Sänger. Insgesamt klingt THE OMEGA noch ausgefeilter, reifer und zwingender als der Vorgänger. Die Band deckt dabei ein breites Spektrum an Einflüssen ab, das klassischen Hard Rock ebenso umfasst wie Metal der härteren Gangart und spannende Mellotron- und Synthie-Elemente. Die Scheibe ist druckvoll und transparent produziert und klug arrangiert. Wer an Bands wie Solitude Aeturnus, Candlemass, Grand Magus oder The Quill seine Freude hat, kommt auch bei Egonaut gewiss auf seine Kosten. Zumal die Band auch qualitativ aufschließen kann. Dazu gibt es ein unterhaltsames Konzept, das die Geschichte eines Menschen erzählt, der in der modernen Welt seinen Platz sucht. Gut gemacht!

7/10

Egonaut
THE OMEGA
MIGHTY MUSIC/SOULFOOD

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Bob Dylan – ›Visions Of Johanna‹

Der größte aller Songwriter hat Geburtstag. Fast zeitgleich jährt sich das Erscheinen seines vielleicht besten Albums BLONDE ON BLONDE....

Bruce Springsteen: Deutschlandkonzerte angekündigt

2023 geht der Boss mit seiner E Street Band auf Welttournee. Dabei macht Bruce Springsteen auch in Deutschland und...

Axel Rudi Pell: Ruhelos

Für Axel Rudi Pell sind Verschnaufpausen ein Fremdwort. Selbst während der COVID-19-Pandemie und der damit einhergehenden Ungewissheit im Musikbusiness...

Spiral Skies: Verliebt in die Melodie

Die Entstehung von DEATH IS BUT A DOOR war von Turbulenzen geprägt. Pandemie-Wahnsinn, Kontaktbeschränkungen, Veröffentlichungsverschiebungen und kurz nach Abschluss...

Was macht eigentlich: Linda Ronstadt?

In einem Interview vom letzten Jahr meinte Linda Ronstadt, dass sie fast ununterbrochen singen würde, was aber oft niemand...

High South: Ein bisschen Frieden

Corona und Weltlage hin oder her: Die amerikanischen Retro-Folk-Rocker von High South sind kompromisslos positiv gepolt – wovon wir...

Pflichtlektüre

Reto Burrell – LUCKY CHARM

Kleiner Diamant mit großem Funkeln. Hurra, es gibt sie noch,...

Rush: Wellenreiter

Nach dem „deprimierend“ zermürbenden Entstehungsprozessvon HEMISPHERES schien sich beim...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen