Drive-By Truckers – AMERICAN BAND

-

Drive-By Truckers – AMERICAN BAND

- Advertisment -

drive by truckers albumSelten klang Politik so gut.

Passend zum Titel steckt im neuen Werk der Drive-By Truckers wirklich gewaltig viel Amerika drin. The­matisch geht es um alltägliche US-Probleme wie Rassismus, Ein­wanderung und Waffengewalt, die allesamt in gelungenes Storytelling verpackt werden. Aber vor allem klanglich weht das Sternenbanner nicht nur auf dem Cover, sondern auch über den Songs von AMERIAN BAND. Man hört Anklänge an Größen wie Tom Petty, Willie Nelson und Neil Young – der ist zwar Kanadier, klingt aber auch sehr amerikanisch. Auch an die eher folklastigen Songs von Warren Haynes und Lucero muss man manchmal denken. Ein Stück wie ›Guns Of Umpqua‹ hat dann sogar ein deutliches Eagles-Flair. Im 20. Jahr ihres Bestehens vereinen die Drive-By Tuckers in ihrem Sound nahezu alles, was dieses Land (zumindest musikalisch) groß gemacht hat. Heartland-Harmonien und Honky Tonk findet man hier ebenso wie Country und Classic Rock. Immer wieder wunderbar, wenn die Slide-Gitarre oder die Springsteen-mäßige Orgel ins Spiel kommt. Politisch und popkulturell ein starkes und tatsächlich uramerikanisches Album.

7/10

Drive-By Truckers
AMERICAN BAND
ATO/PIAS/ROUGH TRADE

Vorheriger ArtikelOpeth – SORCERESS
Nächster ArtikelPixies – HEAD CARRIER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...
- Werbung -

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Pflichtlektüre

The Strokes: Seht das witzige politische Video zu ›Threat Of Joy‹

Anfang Juni haben die Strokes die EP FUTURE PRESENT...

The Beatles – THE 4 COMPLETE ED SULLIVAN SHOWS STARRING THE BEATLES

Yeah, Yeah, Yeah: Wie die Briten im Handumdrehen Amerika...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen