Review: Double Experience – ALIGNMENTS

-

Review: Double Experience – ALIGNMENTS

- Advertisment -

Als müsse man die ganze Welt umarmen …

Double Experience machen sogenannten Geek- oder Nerd-Rock und sind stolz darauf. Ihre Lieder bieten unverschämt melodische, geradezu zum Mitsingen zwingende Refrains, aber auch teilweise hochkomplexe Rhythmik und abgefahrene Songstrukturen. Dass man mit einem solchen Konzept durchaus höchst erfolgreich sein kann, beweisen mit multiplen Edelmetall-Ehrungen überschüttete Sujet-Kollegen wie Coheed And Cambria oder die Briten Muse. Und auch die Herrschaften aus Ottawa haben durchaus das Potenzial, zu Arenen füllenden Superstars zu mutieren. Das deuten sie auf ihrem nun schon vierten Album mehrfach sehr eindrucksvoll an. Der Reigen startet mit der sympathisch nervösen Alternative-Variante einer Stadionrock-Hymne in Form von ›Perish Me‹ – abgehackte, krachend harte Gitarrenriffs sowie das Gefühl, man müsse mal eben die ganze Welt umarmen. Darauf folgt ›New Me‹, das konsequent den typischen Kiss-Song der späten 70er in unsere Gegenwart transferiert. Mehr Ohrwurm geht kaum.

Nicht jede der restlichen neun Nummern zündet so gnadenlos. Spaß machen sie aber allesamt. Weitere Highlights sind das von Akustikgitarre geführte ›My List‹, das treibende ›The Imp‹ oder der unwiderstehliche Hidden Bonus Track ›Love Is Not Just Talk‹.

7 von 10 Punkten

Double Experience, ALIGNMENTS, DRAKKAR/SOULFOOD

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Wishbone Ash

In punkto Experimentierfreudigkeit konnte kaum eine Band Wishbone Ash das Wasser reichen – besonders was die Gitarrenarbeit angeht. Musik-Gourmets und...

Video der Woche: The Runaways mit ›School Days‹

Lita Ford feiert heute ihren 63. Geburtstag. Während sie sich in den 80ern einen eigenen Namen in der Welt...

Rückblende: Jimi Hendrix mit ›Dolly Dagger‹

Wie der berühmteste Uhrturm in London und Jimis Hauptgroupie seinen letzten großen Song inspirierten. Frühmorgens an einem Tag im August...

Chris Jagger: ›Anyone Seen My Heart?‹ mit Mick Jagger

Am 10. September erschien Chris Jaggers Album MIXING UP THE MEDICINE. Jetzt koppelt der Künstler daraus eine neue Single...
- Werbung -

Guns N’ Roses: USE YOUR ILLUSION

Den Nachfolger zum Debüt abzuliefern, ist nie einfach. Vor allem nicht, wenn es sich um eines der großartigsten Debüts...

SIXX:A.M.: Neues Video zu ›Pray For Me‹

Das Nebenprojekt von Mötley-Crüe-Bassist Nikki Sixx veröffentlicht ein neues Lyric-Video als Vorgeschmack auf das kommende Album. Während die Stadiontour von...

Pflichtlektüre

Don Marco & die kleine Freiheit: Musikalische Patchwork-Familie

Der Boss ist schuld. Als am 14. April 1981...

Brian Johnson hält Tour 2014 für “wahrscheinlich”

Laut AC/DC-Frontmann Brian Johnson ist es wahrscheinlich, dass seine...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen