Die Happy – GUESS WHAT

-

Die Happy – GUESS WHAT

- Advertisment -

Aus Vier wird Fünf; der Elan bleibt gleich

Klar, hin und wieder gab es in letzter Zeit mal einen Festivalauftritt oder ihre mittlerweile traditionelle Kurztournee zum Jahreswechsel. Aber neue Songs hatten uns Marta Jandová und ihre Mitstreiter dabei nicht zu bieten. Ein Missstand, den die Ulmer Alternative Rocker sechs Jahre nach ihrem gelungenen EVERLOVE-Album nun endlich beheben. Die zehn Lieder auf GUESS WHAT zählen kompositorisch klar zum Besten, was Die Happy bisher geschaffen haben und entschädigen so für die viel zu lange Durststrecke. Aus dem Vierer ist dank des neuen, zweiten Gitarristen Robert Kerner (Ex-Bakkushan) nun ein Quintett geworden. Als solches ist man offenbar noch immer zu energetischen Höchstleistungen wie dem euphorischen Titeltrack oder dem intensiven ›Here I Am‹ in der Lage.

Das Engagement und der Enthusiasmus der Frontlady sowie der Musiker sind immer spürbar. Eine Aussage, die sich übrigens ausdrücklich auch auf ›Love Suicide‹ oder ›Story Of Our Life‹ bezieht, bei denen die Fans der nachdenklicheren Seite der Gruppe auf ihre Kosten kommen.

7 von 10 Punkten

Die Happy, GUESS WHAT, BULLET/SOULFOOD

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...
- Werbung -

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Pflichtlektüre

Ruby The Hatchet – VALLEY OF THE SNAKE

Psychedelisches Rock-Wunderkraut. Wieder so ein angeblicher Geheimtipp aus dem tiefsten...

Ringo Starr: Frankfurt, Jahrhunderthalle

Dieser Abend macht vor allem eines klar: Ringo und...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen