Review: Dead Soul – THE SHELTERING SKY

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Review: Dead Soul – THE SHELTERING SKY

- Advertisment -

dead soulGroßes Klangkino!

Das Label bittet darum, sich eine Mischung aus Nick Cave, Nine Inch Nails und Johnny Cash vorzustellen. Besser könnten wir auch nicht auf den Punkt bringen, wie das schwedische Duo Dead Soul klingt. Sänger/Gitarrist Anders Landelius hat als Slidin’ Slim in Blues-Kreisen schon von sich Reden gemacht, Multiinstrumentalist und Produzent Niels Nielsen dagegen kommt eher aus der elektronischen Musik und dem Alternative Rock. Auf ihrem zweiten Longplayer, THE SHELTERING SKY, kom­­binieren sie große Gefühle, viel Melancholie, ausladende Atmosphären, rockige und noisige Elemente sowie hymnische Chorusse zu einem von Beginn an überzeugenden Breitwand-Sound, der ins Herz und Ohr geht. Vereint werden Rock, Elektronik, Blues und Industrial – und das mit überzeugenden Songwriting-, Arrangement- und Produktionsskills. In eine vorhandene Schublade passen Dead Soul nicht, aber es bleibt zu hoffen, dass die guten Songs Argument genug sind, um eine breite Masse anzusprechen. Die kommende Tournee im Vorprogramm von Ghost dürfte eine gute Möglichkeit darstellen. Anspieltipps: ›Until The Last Breath‹, ›Shattered Dreams‹ und ›In Between‹.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

The Kinks: 50 Jahre LOLA

Heuer wird die Platte LOLA VERSUS POWERMAN AND THE MONEYGOROUND, PART ONE 50 Jahre alt. Zur Feier dieses Jubiläums wird...

Blues Boom: Die stillen Stars – Beverly „Guitar“ Watkins (Teil 1)

Beverly „Guitar“ Watkins nahm ihr erstes Album erst im Alter von 60 Jahren auf, doch schon lange davor war...

AC/DC: Nummer eins so weit das Auge reicht

Es ist nicht überraschend: Mit ihrem neuen Album POWER UP knacken AC/DC die Chartspitzen zahlreicher Länder... Mit ihrem 17. Studioalbum...

Kansas: Neues Video zu ›The Absence Of Presence‹

Von ihrem jüngsten Album THE ABSENCE OF PRESENCE haben Kansas jetzt zum über acht Minuten langen Titelstück ein neues,...
- Werbung -

Rock-Mythen: Freddie Mercury – Chronik eines angekündigten Todes

Der Planet Pop stand unter Schock: Vor 29 Jahren, am Morgen des 25. November 1991, ging die Meldung vom...

Rückblende: Budgie ›Breadfan‹

Dieser Song über Menschen, die Geld (nicht Brot) lieben, entstand aus einer ohrenbetäubenden Jamsession, wurde zur Hymne der Band...

Pflichtlektüre

Krautrock Speical Volume 01/ 1970

Tocotronic, Schiller, Madsen und Luxuslärm, aber auch BAP, Grönemeyer,...

Review: Siena Root – A DREAM OF LASTING PEACE

Knackig, rau und doch gelassen: 70s-Retro-Rock aus Schweden. Sänger haben...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen