DarWin – DARWIN 2: A FROZEN WAR

-

DarWin – DARWIN 2: A FROZEN WAR

- Advertisment -

Eine coole Truppe

Das Line-up der Supergroup DarWin liest sich sehr beeindruckend, mit u. a. Simon Philipps (Ex-Toto, The Who, Jeff Beck) an den Drums, Derek Sherinian (Dream Theater, Alice Cooper, Black Country Communion) am Keyboard und dem virtuosen Mr.-Big-Bassisten Billy Sheehan sind echte Meister ihres
Fachs am Start. Obwohl DARWIN 2: A FROZEN WAR mit nur fünf Tracks (mit jeweils einer Laufzeit zwischen fünf und sieben Minuten) vielleicht etwas kurz geraten ist, schafft es die Band, ein kurzweiliges Progressive-Rock-Kunstwerk darzubieten. Der Fokus lieg dabei auf tiefgreifende Vocals, reichlich Gitarren-Shredding und harten Grooves. Es ist einfach ein Genuss, Billy Sheehans Bassläufen zu lauschen, die sich besonders bei diesen Aufnahmen austoben durften. Bei jeder Note des Albums merkt man die Expertise der Musiker, die im Opener ›Nightmare Of My Dreams‹ und dem darauffolgenden
›Future History‹ besonders eindrucksvoll zur Geltung kommt.

Man könnte anmerken, dass hier an manchen Stellen reine Selbstdarstellung zelebriert wird, jedoch hat Simon Philipps als Kopf des Projekts eine gerade Linie ins Songwriting gebracht und die Story des Konzepts erkennbar weitergeführt.

7 von 10 Punkten

DarWin, DARWIN 2: A FROZEN WAR, ORIGIN OF SPECIES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...
- Werbung -

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Earthless: NIGHT PARADE OF ONE HUNDRED DEMONS

Kreaturen der Nacht Eine alte japanische Legende besagt, dass eine Horde von Dämonen, Geistern und anderen schrecklichenGestalten einmal im Jahr...

Pflichtlektüre

Meilensteine: Carl Perkins entrinnt bei Autounfall dem Tod

22. März 1956: Carl Perkins – schwer verletzt nach...

Alice In Chains – DIRT

Der Soundtrack für den perfekten Selbstmord. Schon das Debüt FACELIFT...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen