Review: Courtney Marie Andrews – OLD FLOWERS

-

Review: Courtney Marie Andrews – OLD FLOWERS

- Advertisment -

Durch die Blume(n)

Ein wolkenverschleierter Vollmond über der Prärie – die amerikanische Sängerin und Songwriterin Courtney Marie Andrews liebt es, mit starken Bildern und Metaphern zu spielen. Nicht nur auf dem Frontcover ihres fünften Studioalbums, sondern auch in ihren Lyrics, mit denen die 29-jährige Musikerin aus dem staubigen Phoenix, Arizona, ihr Publikum berührt. Courtney Marie flirtet gerne mit den ganz großen Gefühlen, die sie in zehn erfrischend unaufgeregte, stimmungsvolle Songminiaturen verpackt. OLD FLOWERS entstand im Anschluss an eine mehrjährige Beziehung und stellt sowohl eine wehmütige Rückschau, als auch ihren zaghaft optimistischen Blick nach vorne dar. Ein im Grunde restlos auserzähltes Thema, dem die Amerikanerin dennoch die ein oder andere weniger abgenutzte Facette hinzufügen kann. So berichtet sie auf der bittersüßen Single ›If I Told‹ mit einem weinenden und einem lachenden Auge vom Was-wäre-wenn der Liebe, bevor sie mit der nachfolgenden Klavierballade ›Together Or Alone‹ zu Tränen rührt, während sich schließlich mit der charmant selbstironischen Oldschool-Country-Nummer ›Someone Elses Fault‹ wieder ein Lichtstreif am Horizont zeigt. Ein erfrischend kühler Sad-Girl-Sommerregen.

7 von 10 Punkten

Courtney Marie Andrew, OLD FLOWERS, FAT POSSUM/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Wishbone Ash

In punkto Experimentierfreudigkeit konnte kaum eine Band Wishbone Ash das Wasser reichen – besonders was die Gitarrenarbeit angeht. Musik-Gourmets und...

Video der Woche: The Runaways mit ›School Days‹

Lita Ford feiert heute ihren 63. Geburtstag. Während sie sich in den 80ern einen eigenen Namen in der Welt...

Rückblende: Jimi Hendrix mit ›Dolly Dagger‹

Wie der berühmteste Uhrturm in London und Jimis Hauptgroupie seinen letzten großen Song inspirierten. Frühmorgens an einem Tag im August...

Chris Jagger: ›Anyone Seen My Heart?‹ mit Mick Jagger

Am 10. September erschien Chris Jaggers Album MIXING UP THE MEDICINE. Jetzt koppelt der Künstler daraus eine neue Single...
- Werbung -

Guns N’ Roses: USE YOUR ILLUSION

Den Nachfolger zum Debüt abzuliefern, ist nie einfach. Vor allem nicht, wenn es sich um eines der großartigsten Debüts...

SIXX:A.M.: Neues Video zu ›Pray For Me‹

Das Nebenprojekt von Mötley-Crüe-Bassist Nikki Sixx veröffentlicht ein neues Lyric-Video als Vorgeschmack auf das kommende Album. Während die Stadiontour von...

Pflichtlektüre

Hört Kurt Cobain mit ›And I Love Her‹ von den Beatles

In der Kurt Cobain-Doku "Montage Of Heck" tauchen unveröffentlichte...

Review: Suzi Quatro – NO CONTROL

Suzi kann(s) noch! Suzi Quatro hat alles unter Kontrolle, heute...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen