Review: Black Star Riders – ANOTHER STATE OF GRACE

-

Review: Black Star Riders – ANOTHER STATE OF GRACE

- Advertisment -

Black Star Riders Another State Of Grace

Alte Pfade, frischer Wind

Alle zwei Jahre ein neues Album. Diesem Turnus haben sich die Black Star Riders seit ihrem Erstling aus dem Jahr 2013 verschieben. Auf ihrem vierten Longplayer debütieren Chad Szeliga am Schlagzeug und Christian Martucci an der Gitarre. Scheinbar eine gute Wahl, denn ANOTHER STATE OF GRACE klingt frisch und hungrig. Mancherorts, wie beispielsweise in ›Ain’t The End Of The World‹ oder im Opener ›Tonight The Moonlight Let Me Down‹ mit schönem Saxophon-Solo, schimmert vor allem bezüglich der Melodien und Gitarrenarbeit nach wie vor die Thin-Lizzy-Vergangenheit der Band durch, der Brückenschlag zu ihrem ganz eigenen Klangbild gelingt Scott Gorham, Rick Warwick und Co. jedoch auch hier wieder mal ausgezeichnet. Bis auf den Ausreißer und gleichzeitigen Titeltrack des Albums, der sich fast schon wie eine Dropkick-Murphys-Nummer anhört (dafür ein Punkt Abzug), liefern die Riders erwartungsgemäß ab: Mal geradlinige Hard-Rock-Klopfer, mal entspannte, trotzdem rockige Riffs mit funkigem Orgelteppich als Basis, dann wieder getragene Fast-Balladen mit Anti-Waffen-Aussage. Zehn (bzw. je nach Gusto neun) runde, schlüssige Songs eben.

7/10

Black Star Riders
ANOTHER STATE OF GRACE
NUCLEAR BLAST/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Weird Al Yancovic mit ›Bed Rock Anthem‹

Den Ausklang dieses sonnigen Sonntags begehen wir mit einem echten Comedy-Klassiker. Zum heutigen Geburtstag von Red-Hot-Chili-Peppers-Drummer Chad...

Ace Frehley im Interview: Absolut acefiziert!

Wenn es der Plattenvertrag verlangt, dann nimmt Ace Frehley eben widerstandslos ein weiteres Cover-Album auf. Und wie...

In Memoriam: Fats Domino (1928–2017)

Das Schwergewicht aus New Orleans spielte Rock’n’Roll, als der offiziell noch gar nicht erfunden war: ein Urgestein...

AC/DC: Neues Video kommt am Montag

Nachdem AC/DC erst kürzlich ihre neue Single ›Shot In The Dark‹ vom kommenden Album POWER UP veröffentlicht...
- Werbung -

Review: Kadavar – THE ISOLATION TAPES

Die kauzige Seite von Kadavar Wer kann es ihnen verdenken. Keine Konzerte, keine Festivals,...

Review: Bruce Springsteen – LETTER TO YOU

Ein Album über die transzendierende Macht des Rock’n’Roll mit nostalgischen Stücken, politischen Anspielungen und drei Songs von...

Pflichtlektüre

Auslese Games

DIABLO III (dt. Version) Mac, PC, PlayStation 3, PlayStation 4...

Review: Judas Priest – TURBO 30TH ANNIVERSARY EDITION

Draußen in der Kälte: 3-CD-Luxusausgabe zum 30. Jubiläum. Eigentlich sollte...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×