Ayreon – THE SOURCE

-

Ayreon – THE SOURCE

- Advertisment -

ayreon the sourceHollands bester Progrocker Arjen Lucassen hat wieder zugeschlagen: Volltreffer!

Würde man das neue Ayreon-Album THE SOURCE ausschließlich nach der überaus prominent besetzten Gästeliste beurteilen, käme man mit Superlativen vermutlich kaum hinterher. Die namhaftesten dieser Lichtgestalten sind sicherlich die Sänger James LaBrie (Dream Theater), Hansi Kürsch (Blind Guardian), Tobias Sammet (Edguy, Avantasia) und Russell Allen (Symphony X), aber auch Key­boarder Mark Kelly (Marillion) und Gitarrengenie Paul Gilbert (Mr. Big). Wie gewohnt betreibt der Ayreon-Vorstandsvorsitzende Arjen Lucassen diesen riesigen Aufwand jedoch nicht etwa der publicitywirksamen Namen wegen, sondern setzt die musikalischen „Hilfskräfte“ des Albums ge­­zielt ein, um seine Science-Fiction-Story möglichst atmosphärisch dicht erzählen zu können. Inhaltlich geht es auf THE SOURCE – künstliche Intelligenz auf dem Planeten Alpha im Sternen­nebel Andromeda, sechs Milliarden Jahre in der Zukunft – eher spacig zu, stilistisch dagegen re­­giert bodenständiger Prog-Rock. Wobei die Betonung noch deutlich stärker als beim Vor­gänger THE THEORY OF EVERYTHING (2013) auf Rock liegt und stellenweise sogar an Ayreons harten Bruder Star One erinnert, auf dessen Rückkehr die Fans ebenso sehnsüchtig warten.

8/10

Ayreon
THE SOURCE
MASCOT/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gewinnspiel: Tickets für The Pineapple Thief im Lostopf

Die Alternative-Rocker um Mastermind Bruce Soord befinden sich gerade mitten in ihrer „Versions Of The Truth“-Tour. Für die Show...

Glen Buxton: Der Rebell in der Rebellenband

Alice Cooper, die ursprüngliche Band bestehend aus fünf Gestalten, die sich teils im Kunstkurs und Laufteam der Cortez Highschool...

Paul McCartney: Führt Foo Fighters in die Hall Of Fame ein

Am 30. Oktober werden neue Künstler in die Rock And Roll Hall Of Fame eingeführt. Neben Tina Turner, Todd...

In Memoriam: Spencer Davis (17.07.1939-19.10.2020)

Mit R’n’ B -getönten Hits wie ›Gimme Some Lovin’‹, ›Keep On Running‹ und ›I’m A Man‹ zählte seine Spencer...
- Werbung -

Jimmy Page: Schiebt Live-Aid-Patzer auf Phil Collins

Beim jüngsten "The Times and The Sunday Times Cheltenham Literature Festival" gab Jimmy Page vor Publikum ein Interview. Während des Gesprächs wurde...

Vince Neil: Gebrochene Rippen nach Sturz von der Bühne

Während seines Slots beim "Monsters on the Mountain" Festival in Pigeon Forge, TN fiel Vince Neil bei seiner Darbietung...

Pflichtlektüre

Neil Young: Protestsong ›Indian Givers‹ samt Video veröffentlicht

Neil Young als Vorkämpfer für Umwelt und Minderheiten und...

Gewinnspiel: Hier das neue Tribute-Album für Gary Moore sichern!

Weggefährte Bob Daisley hat eine Platte zu Ehren von...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen