Andrea Bignasca – KEEP ME AWAY FROM DROWNING

-

Andrea Bignasca – KEEP ME AWAY FROM DROWNING

- Advertisment -

Weniger Blues, mehr Classic Rock mit deutlichem Alternative-Rock-Einschlag, zuerst war ich etwas unsortiert beim Einsortieren. Der Schweizer, das steht fest, legt eine unbändige Leidenschaft in seinen Gesang. Zusammen mit der Produktion, die man sonst eher von Indiemucke kennt, muss ich ganz dringend alle Pearl-Jam-Fans auffordern, sich die Scheibe einmal anzuhören. Neben ganz viel Eddie Vedder atmet seine Stimme auch etwas Bruce Springsteen. Und wer mit beiden Beispielen gut klarkommt, wird Bignasca lieben! Der gelernte Schlagzeuger spielt auch ganz hervorragend Gitarre und gute Beispiele dafür
sind Anspieltipps wie ›Anywhere The Wind Blows‹, der Titelsong und der Schlusssong ›That Place‹.

Nicht nur ein neues Album, sondern direkt auch noch ein paar praktische Tipps für Musiker im Lockdown gibt es hier:

Andrea Bignasca, KEEP MR AWAY FROM DROWNING, RADICALIS/MEMBRAN

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Jack Bruce (1943 – 2014) – Die Befreiung des Basses

Ruhe in Frieden, Jack Bruce. Der Anlass ist traurig, aber es ist der angemessene Zeitpunkt, wieder einmal GOODBYE CREAM aufzulegen....

Video der Woche: Bill Wyman mit ›(Si Si) Je Suis Un Rock Star‹

Bill Wyman wird heute 85 Jahre alt. Bis 1993 war Wyman Bassist der Rolling Stones, dann entschloss er sich...

Steppenwolf: Jerry Edmonton – Drum to be wild

Heute hätte Jerry Edmonton von Steppenwolf Geburtstag.  Am 24. Oktober 1946 wurde Jerry Edmonton, Schlagzeuger von Steppenwolf, geboren. Verwurzelt war...

Rückblende: Wishbone Ash mit ›Blowin’ Free‹

Mit einem Riff, das beide Gitarristen für sich beanspruchten, das aber von einem Song von Steve Miller beeinflusst war,...
- Werbung -

Slash feat. Myles Kennedy and The Conspirators: Neue Single ›The River Is Rising‹

Am 11. Februar 2022 erscheint das neue Album 4 von Slash feat. Myles Kennedy And The Conspirators bei Gibson...

Leslie West: 22.10.1945 – 23.12.2020

Er machte sich seinen Namen Anfang der 70er mit Mountain und wurde als Gitarrist von vielen seiner Zeitgenossen gelobt....

Pflichtlektüre

Dee Snider – LEAVE A SCAR

He's not gonna take it Mit Rock-Statements hat es Dee...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben?...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen