Alter Bridge – LIVE AT THE O 2 + RARITIES

-

Alter Bridge – LIVE AT THE O 2 + RARITIES

- Advertisment -

alter bridgeNur live ist live!

Live-Alben sind immer so eine Sache, denn bei den meisten Konzertaufnahmen wird im Studio mit zusätzlichen Spuren ordentlich nachgebessert. LIVE AT THE O 2 + RARITIES kommt gänzlich ohne diese Flunkerei aus und klingt dabei verdammt gut, authentisch und dank des Könnens der Akteure perfekter als so manche Trickserei. Aufgenommen in der Londoner The O 2 Arena, lassen Alter Bridge mit ihrer super zusammengestellten Setlist, deren Kernstück das letztjährige THE LAST HERO darstellt, nichts anbrennen und rocken auf den beiden Konzert-CDs den Megakomplex an der Themse sprichwörtlich in Grund und Boden. Neben dem Livedokument befindet sich eine weitere CD mit B-Seiten, Bonustracks und drei zuvor unveröffentlichten Stücken im Aufgebot. Beim Durchlauf der „Rarities“ wirft sich bei fast jedem Stück die Frage auf, was der genaue Grund war, warum diese Songs nicht auf einer der bisher fünf regulären Veröffentlichungen landeten. Der Übersichthalber sind die elf Kleinode in ihren Entstehungsphasen zusammengefasst. Die Deluxe Edition beinhaltet zusätzlich eine Kurzdokumentation, die die Geschehnisse rund um den O2-Gig in tollen Bildern und sympathischen Statements der Band beleuchtet. LIVE AT THE O 2 + RARITIES ist für altgediente A.B.-Fans sowie für den interessierten Neueinsteiger eine sehr lohnenswerte Anschaffung.

7/10

Alter Bridge
LIVE AT THE O 2 + RARITIES
NAPALM/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Ramones – ›Rockaway Beach‹

Nachdem er nach New York gezogen war, um seinem gewalttätigen Vater zu entkommen, schrieb Doug Colvin, der zukünftige Dee...

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...
- Werbung -

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Pflichtlektüre

Tom Keifer: So spielt das Leben (mit und ohne Cinderella)

Er war Kopf und Stimme von Cinderella, einer der...

The Dead Daisies: Neues Video zu ›Chosen And Justified‹

Wer es auf der Erde momentan nicht mehr aushält,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen