Mehr

    Review: Gregg Allman – SOUTHERN BLOOD

    -

    Review: Gregg Allman – SOUTHERN BLOOD

    - Advertisment -

    southern bloodDie Straße war sein einziger Freund.

    Wie es sich wohl anfühlt in einer der besten Bands aller Zeiten zu spielen? Gregg Allman hat in einer solchen Truppe mitgewirkt, denn die Allman Brothers Band war in ihren Hochzeiten nahezu unschlagbar. Nun ist er leider am 27. Mai dieses Jahres verstorben, die Band hat schon vor ein paar Jahren die Segel streichen müssen. Über fünf Jahrzehnte haben die ABB und sein Vorsteher den Rock’n’Roll entscheidend mitgeprägt, sein letztes Album SOUTHERN BLOOD ist ein würdiges Testament. Es ist das erste Solowerk des 69-jährigen Sängers und Keyboarders seit dem Grammy-prämierten LOW COUNTRY BLUES von 2011. Don Was hat produziert, die Songs stammen unter anderem aus dem Fundus von Freunden und Kollegen wie Bob Dylan (›Going Going Gone‹), Jackson Browne (›Song For Adam‹, auf dem Browne auch mitwirkt), Tim Buckley (›Once I Was‹), Jerry Garcia/Robert Hunter (›Black Muddy River‹, mit schöner Slide-Gitarre) und Lowell George (›Willin’‹). Lediglich der autobiografische Opener ›My Only True Friend‹ entspringt der Feder von Allman selbst und erzählt quasi seine Lebens-Liebes-Geschichte. „The road is my only true friend“ – Gregg Allman hat sich nur auf der Straße wirklich wohl gefühlt. Folglich hat er auch seine letzten zwei Lebensjahre „on the road“ verbracht, denn die Zeit zwischen Konzerten war nicht seine – seine war die auf der Bühne. Ein majestätischer Abschied von einer der letzten ganz großen Ikonen.

    8/10

    Gregg Allman
    SOUTHERN BLOOD
    ROUNDER/UNIVERSAL

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Bruce Springsteen: Neue Single ›Ghosts‹

    Vom kommenden Album LETTER TO YOU koppelt der Boss heute eine neue Single aus.

    Nirvana: NEVERMIND

    Am 24. September 1991 erschien Nirvanas NEVERMIND. Ein Album, das die Musikgeschichte nachhaltig veränderte. Nur kurz nachdem Nirvana 1991 ihr...

    Bruce Springsteen: Seine 15 besten Songs der 80er

    Bereits in den 70ern hatte sich Bruce Springsteen mit Großtaten wie ›Born To Run‹ und ›Badlands‹ in die Rockgeschichte...

    Steel Panther: Songs auf Fan-Bestellung

    Für einen "kleinen" Unkostenbeitrag schneidern Steel Panther ihren Fans ihre Songs auf den Leib.
    - Werbung -

    Flashback: Ozzy Osbourne mit NO MORE TEARS

    Ozzys zweites Al­­bum mit Zakk Wylde an der Gitarre war glatter und straffer als der drei Jahre...

    The 4 Donalds feat. The Boatsmen: Cover von ›American Idiot‹

    Kurz vor der Wahl in den USA transportieren The Four Donalds eine eindeutige Botschaft: Don't vote...

    Pflichtlektüre

    Genesis: Filmfestival auf Youtube

    Um die Ausgangsbegrenzungen etwas erträglicher zu machen, haben Genesis...

    Video der Woche: AC/DC – ›You Shook Me All Night Long‹

    Zur Feier des Jubiläums von BACK IN BLACK gibt...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen