Airbourne – BREAKIN‘ OUTTA HELL

-

Airbourne – BREAKIN‘ OUTTA HELL

airbourne albumDampfhammer-Rock aus Australien – Airbourne bleiben sich treu.

Schon beachtlich, was die O’Keeffe-Brüder und ihre Kumpanen mittlerweile erreicht haben. Mit ihrem unkomplizierten Rock’n’Roll haben sie es nicht nur geschafft, regelmäßig (vor allem in Deutschland) große Hallen zu füllen, sondern auch, sich immer nachdrücklicher für den nach wie vor vakanten Posten der legitimen AC/DC-Nachfolger zu empfehlen. Ihrem Rezept (und dem der übermächtigen Vorbilder) bleiben sie dabei auch auf ihrem neuesten Album treu: knackige Riffs, griffige Melodien, jugendlicher Übermut und ganz dicke Eier. Auch hier wird es den zahlreichen Fans keine Probleme bereiten, selbst mit dem siebten Bier in der Hand noch einigermaßen im Rhythmus mitzugehen und die Refrains mitzujohlen. Über Bier: BREAKIN’ OUTTA HELL zeigt expliziter denn je ein Herz für Promillesünder und widmet ihnen mit ›Thin The Blood‹ und ›When I Drink I Go Crazy‹ gleich zwei Songs. Daneben dürfen auch die anderen üblichen Standardthemen nicht fehlen: zotige Sexkapaden (›Down On You‹) und natürlich die nie erlahmende Liebe zum Rock’n’Roll selbst (›It’s All For Rock’n’Roll‹ und ›It’s Never Too Loud For Me‹). Nix Neues im Hause Airbourne also? Ähhhh … nicht wirklich, nein. Aber warum auch? Die Epigonen der Gebrüder Young sind mit ihrer Masche bisher bestens gefahren und glänzen weiterhin mit subtilitätsbefreitem Hardrock ohne echten Makel. Was für AC/DC seit über 40 Jahren funktioniert, kann eben immer punkten. Zumindest, wenn es so leidenschaftlich und kompetent umgesetzt wird wie von diesen Jungs. Weiter so!

6/10

Airbourne
BREAKIN‘ OUTTA HELL
Vertigo/universal

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Was machen eigentlich Air Supply?

Die PR-Agentur bittet im Zusammenhang mit Air Supply, auf den Terminus „Soft Rock“ zu verzichten, da es bei den...

Ein Abend für die Ewigkeit: The Clash live 1980

The Clash live, 27. Januar 1980, Sheffield, Top Rank. Da waren sie: The Clash, ganz hinten auf der kaum beleuchteten...

Meilensteine: BROKEN ENGLISH von Marianne Faithfull entsteht

Mai/Juni/Juli 1979: In den Londoner Matrix Studios entsteht Marianne Faithfulls Comeback-Album BROKEN ENGLISH Leicht nachvollziehen lässt sich der Werdegang von...

Ozzy Osbourne: Neue Single als Vorbote auf kommendes Album

Am 9. September erscheint PATIENT NUMBER 9, das neue Studioalbum von Ozzy Osbourne. Der gleichnamige Titeltrack der Platte wird...

Arthur Brown: Im stillen Herzen des Feuers

Es donnert bedrohlich, als man Arthur Brown im virtuellen Raumantrifft. Obwohl das Gewittergrollen zum Image der Kultfigur, deslegendären God...

Coheed And Cambria: VAXIS II: A WINDOW OF THE WAKING MIND

Coheed And Cambria besitzen die große Gabe, ihre Hörer vom ersten Ton eines jeden Albums an wieeinen alten Freund...

Pflichtlektüre

Lebenslinien: Paul Rodgers

Er ist einer der ausdruckstärksten und gefragtesten Sänger der...

Kix – ROCK YOUR FACE OFF

Kinder, Kinder: Kaum sind mal 19 Jahre ins Land...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen