Review: Adriano BaTolba Trio – HOW MUCH DOES IT COST, IF IT’S FREE?

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Review: Adriano BaTolba Trio – HOW MUCH DOES IT COST, IF IT’S FREE?

- Advertisment -

Adriano Batolba Trio How Much Does It Cost

Original Rockabilly mit viel Traditionsbewusstsein

Shake, Rattle & Roll! Das Trio um Bandchef Adriano braucht sich nicht zu verstecken und zaubert den Geist von Johnny Burnette, Eddie Cochran oder Charlie Feathers in die Neuzeit. Adriano BaTolba heißt mit bürgerlichem Namen André Tolba und hat schon so manche Spur zwischen Nordsee und den Alpen hinterlassen. Als Gitarrist von Sasha und Erfinder von Dick Brave & The Backbeats brachte er es mit goldenen Schallplatten und einem Echo zu Ruhm. 2011 spielte er mit Stefan Raab das Eröffnungslied des Eurovision Song Contests in Düsseldorf, zudem tourt er regelmäßig mit Peter Kraus. Jetzt konzentriert sich Adriano BaTolba mit seinem Trio auf das Wesentliche amerikanisch geprägter Rockabilly-Musik: Mit Gitarre, Minimal-Schlagzeug und Kontrabass haben Songs wie ›Forever On My Mind‹ sogar manchmal etwas von Country, ›Love Means Trouble‹ könnte gut von einem Quentin-Tarantino-Soundtrack stammen und selbst der Johnny-Rivers-Klassiker ›Secret Agent Man‹ kommt cool und elegant rüber.

7/10

Adriano BaTolba Trio
HOW MUCH DOES IT COST, IF IT’S FREE?
TOBAGO/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Glenn Frey (1948–2016)

Der Mitgründer, Gitarrist und Sänger der Eagles prägte den Sound der 70er Jahre – und unser Bild von Kalifornien,...

Tom Jones: Neue Single ›Talking Reality Television Blues‹

Am 23. April wird Tom Jones sein neues Album SURROUNDED BY TIME voller Coverversionen veröffentlichen. Jetzt hat der 80-jährige...

Phil Spector: Stirbt im Alter von 81 Jahren

Am 17. Januar ist Phil Spector im Alter von 81 Jahren gestorben. Der Mörder, Hit-Produzent und Erschaffer der "Wall...

Rückblende: Ozzy Osbournes ›Crazy Train‹

Nach seinem Rauswurf bei Black Sabbath 1979 schob sich Ozzy mit einer ziemlich verrücktenRocknummer selbst wieder vom Abstellgleis. Für...
- Werbung -

Viper Queen: ein Erlebnis für alle Sinne

Die besten Bandgeschichten beginnen irgendwo zwischen zu viel Alkohol und Zigaretten. Auch die jungen Neuankömmlinge von Viper Queen aus...

Video der Woche: Judas Priest mit ›Living After Midnight‹

Heute blicken wir zurück auf das Jahr 1980, als Judas Priest ihre legendäre Platte BRITISH STEEL veröffentlichten und für...

Pflichtlektüre

Review: Ramones – ROAD TO RUIN: 40TH ANNIVERSARY EDITION

Die nicht unumstrittene Neuerfindung einer Punk-Legende. Es erschien am 22....

Neuerscheinungen: Ab heute im Plattenladen

Ab heute gibt es neue Musik von CJ Ramone,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen