Reaktionen der Musikwelt auf Winters Tod

-

Reaktionen der Musikwelt auf Winters Tod

- Advertisment -

Johnny WinterDie CLASSIC ROCK-Musiker trauern um Blues-Legende Johnny Winter.

Vergangenen Mittwoch ist der legendäre Bluesmusiker Johnny Winter während seiner Tour im Alter von 70 Jahren verstorben (wir berichteten). Kurz zuvor trat er noch auf dem Lovely Days Festival in Österreich auf.

Ein offizieller Bericht über die Todesursache steht jedoch noch aus. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Von Slash über Paul Stanley bis hin zu Eric Clapton seht ihr unten die Reaktionen seiner Freunde, Weggefährten und Verehrer.

 
Michael Anthony:Today I am deeply saddened to hear that one of my favorite guitarists, Johnny Winter, has died. He was a huge influence on me growing up playing music. I played many of his songs in bands (even in Van Halen) and I saw him in concert many times. Thank you for the music Johnny, you will be deeply missed.“

The Doobie Brothers: „A moment to remember a brilliant guitar player, Johnny Winter… We all knew him. He came to our very first record release party and joined us on stage several times. The world lost another guitar legend today. His music will live on…“

 

 

Billy Gibbons: „When I first saw Johnny perform I was maybe 12 or 13 and he was known as ‚Johnny Cool Daddy Winter.‘ We’ve always thought of him as exactly that: ‚one cool daddy.‘ Johnny became a dear and passionate friend as well as the accomplished bluesman we have come to admire. It’s now a moment for celebration of his brilliance frozen for all time. We’ve lost another of the gifted guitar greats and a truly soulful spirit.“

Nikki Sixx: „So bummed to hear about Johnny Winters passing. I spend many many years soaking up his music late into the night.“

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Bay City Rollers: Les McKeown ist tot

Mit den Bay City Rollers feierte Les McKeown große Erfolge, unter anderem mit Hit-Singles wie ›Shang A Lang‹. Doch...

Greta Van Fleet: Im Auge des inneren Friedens

Zwischen dem gefeierten Debütalbum ANTHEM OF THE PEACEFUL ARMY und dem neuen THE BATTLE AT GARDEN’S GATE liegen gut...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Auch diese Woche gibt es Neues in den Regalen: Von Motörhead-Aufnahmen in Berlin über Coverversionen von Tom Jones bis...

Review: Peter Frampton – FRAMPTON FORGETS THE WORDS

Musik. Ohne Worte. Dass Framptons Gitarre erstaunlich eloquent sein kann, gehört zum Rock’n’Roll-Basiswissen, ob es dennoch eine brillante Idee ist,...
- Werbung -

Review: Tom Jones – SURROUNDED BY TIME

Ambitionierte Coverversionen Dass er es ernst meint, merkt man sofort, wenn das elektronische Surren einsetzt. Ab da ist klar: Hier...

Review: Gilby Clarke – GOSPEL TRUTH

Er schießt wieder Klar war Gilby Clarke bei Guns N’ Roses cool, aber noch cooler ist er eben doch als...

Pflichtlektüre

Leon Russell: Legendärer Musiker und Songschreiber mit 74 Jahren gestorben

Leon Russell ist Mitglied der Rock and Roll Hall...

Live: Biffy Clyro und Brad

BIFFY CLYRO Große Freiheit, Hamburg Schottlands Rockmagier überwältigen Endlich: Mit Album Nummer...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen