0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

›Killing In The Name‹ mal anders

-

›Killing In The Name‹ mal anders

- Advertisement -

Killing In The NameKomponist Nick Proch verpasst dem Rage Against The Machine-Song ein Orchester-Arrangement – und plant ein ganzes Album mit Neufassungen.

Ob er damit allen Rage Against The Machine-Fans eine Freude macht, bleibt abzuwarten: Auf jeden Fall hat der Komponist Nick Proch sich ›Killing In The Name‹ vorgeknöpft und den Track mit einem kompletten Orchester aufgenommen. Doch dabei soll es nicht bleiben. Mit der Neufassung wirbt Proch um Spenden für ein ganzes Album voller Coverversionen. Darauf sollen unter anderem Pearl Jams ›Black‹, ›Hysteria‹ von Muse und das My Chemical Romance-Stück ›Welcome To The Black Parade‹ enthalten sein.

Ungewohnte Interpretationen des Rage Against The Machine-Songs scheinen in Mode zu sein. Kürzlich erst gab es ein witziges ›Killing In The Name‹-Cover der Sock Puppet Band.

Hier könnt ihr euch die Orchesterfassung von ›Killing In The Name‹ anhören:

- Advertisement -

Weiterlesen

My Favourite Shirt: Jetzt mitmachen und Teil des CLASSIC ROCK Magazines werden!

In jeder Ausgabe drucken wir euch und eines eurer Lieblingsshirts ab. Ihr wolltet schon immer mal im CLASSIC ROCK Magazine auftauchen? Dann ist jetzt eure...

AC/DC: Zweite Europa-Show in Gelsenkirchen

Am 17. Mai starteten AC/DC ihre "Power Up"-Europatournee in der Gelsenkirchener Veltins-Arena. Heute spielen die Hardrocker ein weiteres Konzert im selben Stadion, um dann...

Nachruf: Ray Manzarek – Break On Trough To The Other Side

Wirft man den Namen The Doors in die rockaffine Runde, assoziiert die Mehrheit damit in der Regel den frühvollendeten Frontmann Jim Morrison bis heute....

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×