Mehr

    The Quireboys – LIVE IN LONDON

    -

    The Quireboys – LIVE IN LONDON

    - Advertisment -

    quireboys, theNicht nur mit Bonham-Bonus gut aufgelegte Show der Faces-Verehrer.

    Im Rahmen der 2002er-Monsters Of Rock-UK-Tour, zu der neben Alice Cooper, Thunder und den Dogs D’ Amour auch die wieder zum Leben erweckten Quireboys gehörten, haben die britischen Bar-Rocker diesen intimen Head-liner-Gig im Londoner Marquee eingeschoben, der nun als CD/DVD-Doppelgedeck vorliegt. Die exklusive Besonderheit dieser Tournee bzw. Performance liegt sicherlich darin, dass damals Jason Bonham als Aushilfs-Schlagzeuger verpflichtet werden konnte.

    Doch auch ohne jenen Berühmtheiten-Bonus zeigt sich die Band in Bestform. Der guten, alten Zeiten willen besteht die Setlist zum überwiegenden Teil aus Songs des 1990er-Debüt-Dauerbrenners A BIT OF WHAT YOU FANCY, doch auch dem Comeback-Album THIS IS ROCK ’N’ROLL (2001) wird mit vier von insgesamt zwölf Gassenhauern gedacht. Sänger Spike, Rod Stewarts Sauf- und Stimmbruder im Geiste, und auch der Rest der (neuen) Mannschaft haben sichtlich Spaß an dieser Show, was sich auch auf die andere Seite des Bildschirms wunderbar überträgt. Bild und Ton sind zwar nicht wirklich „fancy“, aber guter Standard. Einzig die Spielzeit fällt nicht allzu üppig aus, aber dafür bekommt man das Teil wenigstens gleich im medialen Doppelformat.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Bruce Springsteen: Neue Single ›Ghosts‹

    Vom kommenden Album LETTER TO YOU koppelt der Boss heute eine neue Single aus.

    Nirvana: NEVERMIND

    Am 24. September 1991 erschien Nirvanas NEVERMIND. Ein Album, das die Musikgeschichte nachhaltig veränderte. Nur kurz nachdem Nirvana 1991 ihr...
    - Werbung -

    Bruce Springsteen: Seine 15 besten Songs der 80er

    Bereits in den 70ern hatte sich Bruce Springsteen mit Großtaten wie ›Born To Run‹ und ›Badlands‹ in die Rockgeschichte...

    Steel Panther: Songs auf Fan-Bestellung

    Für einen "kleinen" Unkostenbeitrag schneidern Steel Panther ihren Fans ihre Songs auf den Leib.

    Pflichtlektüre

    Titelstory: Die 100 besten Gitarristen aller Zeiten

    Man muss ja nicht drum herum reden: Der Listen-Wahn...

    Review: Evan Dando – BABY I‘M BORED

    Dandos Solowerk, liebevoll aufgemacht. Vom Hardcore-beeinflussten Schrei­hals zu Beginn seiner...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen