Queens Of The Stone Age – RATED R DELUXE EDITION

-

Queens Of The Stone Age – RATED R DELUXE EDITION

- Advertisment -

QueensOfTheStoneAgeRatedRDeluxeStoner Rock für die Generation Praktikum: „Nicotine, Valium, Vicodin, Marijuana, Ecstasy And Alcohol“.

Nicht ohne provokanten Hintergedanken benannte die Kyuss-Nachfolge-Organisation Queens Of The Stone Age das zweite Album zur Jahrtausendwende RATED R – und etablierte sich mit einer hypnotischen Mixtur aus Psychedelic und Stoner Rock prompt als die Festival-Favoriten der Generation Praktikum. Zehn Jahre später wird das Werk zum runden Jubiläum mit einer doppelten DELUXE EDITION gewürdigt.

Aus dem einst blauen wird nun ein rotes Cover, das R ziert nun ein zusätzliches X. Nach wie vor schräg und frisch dröhnen mit Drogenbotschaften überfrachtete Manifeste wie ›Better Living Through The Chemistry‹, ›Monsters In The Parasol‹ oder ›I Think I Lost My Headache‹. Als „ein soziales Experiment“ bezeichnete Sänger und Gitarrist Josh Homme gar den Opener im flotten Stakkato-Rhytmus ›Feel Good Hit Of The Summer‹, der im manischem Dröhn-Refrain immer wieder auf die Stimulanzien „Nicotine, Valium, Vicodin, Marijuana, Ecstasy And Alcohol“ pocht.

Für CD Nummer zwei wurden ordentlich Archiv-Novitäten ausgegraben: Sechs rare B-Seiten paaren sich mit einem Konzertmitschnitt des Reading Festivals aus dem Jahr 2000. Doch Vorsicht: Der Genuss dieses Albums macht garantiert süchtig!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...
- Werbung -

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Pflichtlektüre

Monster Truck: Seht den spektakulären Clip zu ›Don’t Tell Me How To Live‹

Im Februar erscheint das zweite Monster Truck-Album. Das Video...

Europe – WAR OF KINGS

Erfrischend bombastfrei. Europe? Da war doch was: ›The Final...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen