Prophets Of Rage: TV-Auftritt mit RATM-Klassiker ›Killing In The Name‹

-

Prophets Of Rage: TV-Auftritt mit RATM-Klassiker ›Killing In The Name‹

prophets of rage liveDie neu formierten Prophets Of Rage haben “Jimmy Kimmel Live!” einen Besuch abgestattet. Dabei spielte die Supergroup die Songs ›Killing In The Name‹ und ›Prophets Of Rage‹.

Die Prophets Of Rage um Tom Morello von Rage Against The Machine, Public-Enemy-Rapper Chuck D und B-Real von Cypress Hill machen weiter auf sich aufmerksam. Am Montag (25. Juli) war die politisch ausgerichtete Startruppe bei “Jimmy Kimmel Live!” zu Gast.

Dabei durfte Morello die Gitarre zu ›Killing In The Name‹ ertönen lassen, einem Song seiner Stammband. “Ich denke, die Musik von Rage Against The Machine ist heute noch relevanter als damals, als sie geschrieben wurden”, sagte Morello kürzlich via “Cleveland.com”. Ein großer Anteil daran gebühre RATM-Sänger Zack de la Rocha und seinen “brillanten” Lyrics.

Neben ›Killing In The Name‹ gaben Morello und Co. ihre neue Single ›Prophets Of Rage‹ zum Besten, eine Neufassung des gleichnamigen Public-Enemy-Tracks von 1988.

Hier sind die Prophets Of Rage live mit ›Prophets Of Rage‹ und ›Killing In The Name‹:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blues Boom: Robert Johnson

Walter Trout über den Einfluss des Königs des Delta Blues und die Legende von der Sache mit der Weggabelung. Robert...

In Memoriam: Aretha Franklin

Heute im Jahr 2018 ist eine der ganz Großen von uns gegangen. Sie war die erste Frau, die in...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Elvis Presley

Wir suchen uns die Highlights in der Karriere des hüftwackelnden, Eltern provozierenden ehemaligen Lkw-Fahrers heraus, der zum unangefochtenen König...

Wucan: Krautig und wunderbar kauzig

Wucan in eine plakativ beschriftete Retro-Rock-Schublade zu packen, wäre zu einfach. Zwar versprüht die Band einen deutlichen Vintage-Vibe, beruft...

Video der Woche: Crosby, Stills, Nash & Young mit ›Almost Cut My Hair‹

David Crosby wird heute 81 Jahre alt. Zur Feier des Tages blicken wir deshalb auf das Jahr 1974 zurück...

Meine erste Liebe: Kevin Cronin über CROSBY, STILLS & NASH

Der Frontmann von REO Speedwagon über das Debüt der Folkrock-Supergroup. Ich war ein Riesenfan von Buffalo Springfield, The Byrds und...

Pflichtlektüre

Jethro Tull: Ian Anderson feiert Jubiläum in Deutschland

Im September kommen "Jethro Tull by Ian Anderson" mit...

Life Of Agony: München, Backstage Werk (24.01.16)

Respekt! Nach 30 Minuten mit den etwas farblosen – und...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen